Sinkende Inlandsnachfrage bei Industrieprodukten

- Die Nachfrage für Industrie-Erzeugnisse ist im August trotz fehlender Großaufträge leicht um 0,6 Prozent gestiegen. Allerdings blieb das Ordervolumen im Inland um ein Prozent erneut hinter den Zahlen des Vormonats zurück. Dagegen legten die Auslandsaufträge spürbar um 2,4 Prozent zu, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin mitteilte.

<P>Berlin - Regional betrachtet stiegen die Bestellungen den Angaben zufolge in den alten Bundesländern um 0,8 Prozent, im Osten gingen sie um zwei Prozent zurück. Im aussagekräftigeren Zweimonatsvergleich stieg die Nachfrage in der Industrie von Mai/Juni auf Juli/August um 1,5 Prozent. Auch hier lag die Auslandsnachfrage mit 2,8 Prozent deutlich über dem Inlandszuwachs von 0,3 Prozent. Allerdings blieb sie in diesen zwei Monaten um 2,2 Prozent hinter den Ergebnissen des Vorjahreszeitraums zurück.</P><P><BR>Innerhalb der industriellen Hauptgruppen ging den Angaben zufolge die Nachfrage bei den Konsumgütern von Mai/Juni auf Juli/August um 0,2 Prozent zurück. Vorleistungsgüter verbuchten mit 3,0 Prozent ein deutliches Plus, Investitionsgüter legten um 0,6 Prozent zu. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn-Tarifverhandlungen gehen nach zwei Tagen Pause weiter

Berlin (dpa) - Die Tarifrunde für rund 150 000 Beschäftigte der Deutschen Bahn werden heute in Berlin fortgesetzt. Auch den Montag haben der Arbeitgeber Deutsche Bahn …
Bahn-Tarifverhandlungen gehen nach zwei Tagen Pause weiter

Griechisches Parlament billigt Haushalt 2017

Athen (dpa) - Das griechische Parlament hat am Samstagabend den Haushalt für das Jahr 2017 gebilligt. Nach einer fünftägigen Debatte votierten 152 Abgeordnete für den …
Griechisches Parlament billigt Haushalt 2017

Öl-Länder drehen mit Förderkürzung an der Preisschraube

Eine breite Allianz aus Staaten will die Preise für Erdöl weiter nach oben treiben. Der Leidensdruck der Förderländer ist zu groß geworden. Die Kooperation soll ein …
Öl-Länder drehen mit Förderkürzung an der Preisschraube

Preissturz: So günstig wird das Fliegen mit Ryanair 2017

München - Die Billigfluglinie Ryanair will 2017 die Preise senken. Das gab das Unternehmen bekannt. Und in den kommenden Jahren soll es noch günstiger werden.
Preissturz: So günstig wird das Fliegen mit Ryanair 2017

Kommentare