+
Glühbirnen des Herstellers Osram werden in einem Baumarkt in Lüneburg zum Kauf angeboten.

Lichtkonzern streicht rund 7800 Stellen

Osram: Betriebsbedingte Kündigungen sind möglich

München - Mit einem neuen Sparprogramm greift Osram hart durch: Weltweit soll fast ein Viertel der Jobs gestrichen werden, Werke im Ausland stehen vor dem Aus. Und das dürfte noch immer nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müller: Bald Klarheit über "Zukunftspakt" bei Volkswagen

Hamburg (dpa) - Die schwierigen Verhandlungen über einen "Zukunftspakt" bei Volkswagen mit Einsparungen und möglichem Jobabbau kommen aus Sicht von Konzernchef Matthias …
Müller: Bald Klarheit über "Zukunftspakt" bei Volkswagen

Tourismus kann wegbrechende Wirtschaft schwer ersetzen

Das Geschäft mit dem Deutschlandurlaub läuft - aber nicht alle Regionen profitieren gleichermaßen. Kann Tourismus ein Allheilmittel für wirtschaftsschwache Regionen …
Tourismus kann wegbrechende Wirtschaft schwer ersetzen

Dax macht verlorenen Boden gut

Nach einem trüben Wochenstart gewinnt der deutsche Aktienmarkt an Fahrt. Die Stimmung ist gut, was auch an der Wall Street liegt, die gestern Kursgewinne verbucht hatte.
Dax macht verlorenen Boden gut

Neues iPhone 7: Vorstellungs-Termin steht offenbar fest

San Francisco - Das Datum des Präsentations-Termins für das neue iPhone 7 steht offenbar fest. Dabei muss Apple seine zuletzt gesunkenen Zahlen kompensieren.
Neues iPhone 7: Vorstellungs-Termin steht offenbar fest

Kommentare