Darüber werden sich Kunden freuen

Spektakuläre Neuerungen bei Aldi

München - Deutschlands größter Lebensmitteldiscounter Aldi will mit moderneren Filialen neue Kunden gewinnen.

"In Zukunft werden wir in allen neu gebauten Aldi-Süd-Filialen Kunden-WCs anbieten", sagte eine Unternehmenssprecherin der "Wirtschaftswoche". Auch weitere Dienstleistungen sind laut Bericht geplant: In einem neuen Konzeptmarkt nahe München teste das Unternehmen den Einsatz von Kaffee- und Rezeptautomaten, elektronischen Werbedisplays und Hintergrundmusik.

"Einige Elemente werden wir in Zukunft auch in anderen Filialen übernehmen, sofern sie von unseren Kunden angenommen werden", sagte die Sprecherin weiter.

Aldi Süd betreibt in West- und Süddeutschland rund 1850 Filialen mit 36.200 Beschäftigten. Das Schwesterunternehmen Aldi Nord hat rund 2400 Filialen und rund 28.000 Mitarbeiter.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Tod von Kindern: Ikea-Kommode in Europa weiter im Verkauf

Washington - Große Rückruf-Aktion bei Ikea: In den USA und Kanada sind laut dem schwedischen Möbelunternehmen rund 36 Millionen Kommoden betroffen. Um welche Modelle es …
Nach Tod von Kindern: Ikea-Kommode in Europa weiter im Verkauf

Nach tödlichen Unfällen: Ikea-Kommode wird in Europa weiter verkauft

Stockholm (dpa) - Die Ikea-Kommoden, die nach dem Tod mehrerer Kleinkinder in den USA und Kanada zurückgerufen wurden, werden in Europa weiter verkauft. Der Rückruf …
Nach tödlichen Unfällen: Ikea-Kommode wird in Europa weiter verkauft

Hersteller der Bahn-Fahrscheinautomaten ist zahlungsunfähig

Jeden Tag haben Hundertausende Menschen mit Ticket- und Parkscheinautomaten von Metric zu tun. Die Bahn ist ein großer Kunde der Firma, die früher Höft & Wessels hieß. …
Hersteller der Bahn-Fahrscheinautomaten ist zahlungsunfähig

Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

London (dpa) - Der britische Mobilfunk-Riese Vodafone erwägt nach dem Brexit-Votum die Verlegung seines Hauptsitzes weg aus Großbritannien. Es sei wichtig, weiterhin von …
Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

Kommentare