Fiskus  profitiert von blauem Dunst

Steuereinnahmen durch Raucher gestiegen

Wiesbaden - Deutschlands Raucher haben dem Staat im zweiten Quartal 2014 mehr Steuereinnahmen eingebracht als ein Jahr zuvor.

Insgesamt wurden von April bis Ende Juni Tabakwaren im Verkaufswert von 6,2 Milliarden Euro versteuert, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Das waren 306 Millionen Euro oder 5,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Menge der versteuerten Zigaretten stieg binnen Jahresfrist um 2,7 Prozent auf knapp 20,2 Milliarden Stück. Der Absatz von Zigarren und Zigarillos erhöhte sich um 15,2 Prozent, von Pfeifentabak um 24,9 Prozent. Auch Tabak zum Selberdrehen wurde häufiger nachgefragt (+ 2,4 Prozent).

dpa

Meistgelesene Artikel

Aufwärtstrend bei Konsumklima

Noch Ende 2015 sah alles nach einer stärkeren Eintrübung der Verbraucherstimmung aus. Inzwischen herrscht in vielen deutschen Haushalten wieder Optimismus. Der …
Aufwärtstrend bei Konsumklima

Nutzfahrzeug-Boom in Europa hält an

Brüssel (dpa) - Die Lastwagen-Verkäufe in Europa legen weiter zu. Im April stieg die Zahl der Neuzulassungen in der EU gegenüber dem Vorjahr um 14,6 Prozent auf 195 013 …
Nutzfahrzeug-Boom in Europa hält an

Toyota mit Uber: Autobauer investieren in Fahrdienste

Deal-Fieber in der Autobranche: Die Hersteller jagen Online-Firmen hinterher. Sie hoffen, mit neuen Fahrdiensten den Weg in die Zukunft zu finden. Dabei geht es auch um …
Toyota mit Uber: Autobauer investieren in Fahrdienste

Bessere Stimmung in der deutschen Wirtschaft

München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Mai deutlich aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg gegenüber dem Vormonat um 1,0 auf 107,7 …
Bessere Stimmung in der deutschen Wirtschaft

Kommentare