Nachhaltige Unternehmensführung wird für Managerentlohnung immer wichtiger. Foto: Jens Büttner
+
Nachhaltige Unternehmensführung wird für Managerentlohnung immer wichtiger. Foto: Jens Büttner

Studie:

Vorstandsgehälter hängen an Langzeit-Entwicklung

Berlin - Die Vorstandsgehälter in den wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland hängen zunehmend von der langfristigen Entwicklung des Unternehmen ab.

Das ist das Ergebnis einer Analyse der Geschäftsberichte aller 30 Dax-Konzerne aus dem vergangenen Jahr, die von der Managementberatung Kienbaum für die "Welt am Sonntag" erstellt wurde.

Nachhaltige Unternehmensführung wird demnach für die Brieftaschen der Manager immer wichtiger. Machten im Jahr 2008 langfristige Boni im Schnitt 17,6 Prozent der Vorstandsvergütungen aus, hat sich der Anteil seitdem mehr als verdoppelt: Im Geschäftsjahr 2014 bestanden die Vorstandsvergütungen der Untersuchung zufolge im Schnitt zu 40,5 Prozent aus erfolgsabhängigen Boni, die erst nach drei, fünf oder mehr Jahren ausgezahlt werden. Bei Daimler und der Deutschen Börse ist die Langfristorientierung demnach besonders ausgeprägt. Dort machten die langfristigen Boni mehr als die Hälfte der Vorstandsvergütung aus, hieß es. Beim Chemie- und Pharmakonzern Merck seien es sogar 80 Prozent.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schäuble: Niemand will Bargeld abschaffen

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Befürchtungen vor einer angeblichen Bargeldabschaffung in Deutschland als grundlos zurückgewiesen.
Schäuble: Niemand will Bargeld abschaffen

Zweifel an Flughafen-Eröffnung bis Ende 2017 wachsen

Berlin - Eigentlich sollte die Genehmigung für einen Teil des Umbaus der Entrauchungsanlage des neuen Hauptstadtflughafens in Berlin-Schönefeld bis Ende April da sein. …
Zweifel an Flughafen-Eröffnung bis Ende 2017 wachsen

Bayerischer Minister will eine Milliarde für Milchbauern

Passau - Angesichts der schweren Krise der Milchbauern in Europa fordert Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) von der EU eine Milliarde Euro Soforthilfe …
Bayerischer Minister will eine Milliarde für Milchbauern

Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post

Rom (dpa) - Nach der Teilprivatisierung der italienischen Post im vergangenen Herbst will das Finanzministerium in Rom nun auch seine restlichen Anteile verkaufen.
Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post

Kommentare