Tarifgehälter 2011 nur mäßig gestiegen

Wiesbaden - Die tariflichen Gehälter sind im vergangenen Jahr im Schnitt um 1,5 Prozent gestiegen. Das entspricht nur einer niedrigen Steigerung - die Gründe dafür sind vielfältig.

Gegen Jahresende nahm die Lohnsteigerungen allerdings an Fahrt auf und lagen im Oktober erstmals seit zwei Jahren wieder über der Marke von zwei Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Mit 1,5 Prozent liegt der Jahresdurchschnitt nach Angaben der Statistiker relativ niedrig, obwohl in vielen Branchen Tarifabschlüsse von drei Prozent und mehr erzielt wurden. Grund dafür sei, dass die Entwicklung der Tarifverdienste am Anfang des Jahres noch stark von den Tarifabschlüssen für das Jahr 2010 beeinflusst wurde, die noch während der Krise ausgehandelt worden seien. Außerdem seien Einmalzahlungen nicht in der Berechnung enthalten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Toyota mit Uber: Autobauer investieren in Fahrdienste

Tokio/Wolfsburg - Die Hersteller jagen Online-Firmen hinterher. Sie hoffen, mit neuen Fahrdiensten den Weg in die Zukunft zu finden. Dabei geht es auch um Roboter-Taxis …
Toyota mit Uber: Autobauer investieren in Fahrdienste

Schreibt Microsoft den Smartphone-Markt jetzt ab?

Redmond/Espoo - Der Anteil von Windows Phone am Smartphone-Markt lag zuletzt bei unter einem Prozent. Konzernchef Nadell verfolgt deshalb eine andere Strategie. …
Schreibt Microsoft den Smartphone-Markt jetzt ab?

Aufwärtstrend bei Konsumklima

Noch Ende 2015 sah alles nach einer stärkeren Eintrübung der Verbraucherstimmung aus. Inzwischen herrscht in vielen deutschen Haushalten wieder Optimismus. Der …
Aufwärtstrend bei Konsumklima

Nutzfahrzeug-Boom in Europa hält an

Brüssel (dpa) - Die Lastwagen-Verkäufe in Europa legen weiter zu. Im April stieg die Zahl der Neuzulassungen in der EU gegenüber dem Vorjahr um 14,6 Prozent auf 195 013 …
Nutzfahrzeug-Boom in Europa hält an

Kommentare