+
Das Logo der Deutschen Telekom leuchtet auf dem Dach der Zentrale des Unternehmens in Bonn.

Telekom mit kräftigem Gewinnrückgang

Bonn - Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal einen kräftigen Gewinnrückgang verbucht.

Der Konzernüberschuss sei auf 480 Millionen Euro gefallen, nach 767 Millionen Euro im Vorjahresquartal, berichtete der Konzern am Freitag. Belastungen kamen dabei aus den Aktivitäten in den USA und dem europäischen Ausland. Neben dem harten Wettbewerb führte die Telekom als Gründe zudem Regulierung und Steuerbelastungen an. Die guten Geschäfte im wichtigen Inlandsmarkt setzten sich aber fort. Der Quartalsumsatz ging - vor allem wegen der Ausgliederung der britischen Mobilfunksparte - von 15,81 Milliarden auf 14,56 Milliarden Euro zurück. Der bereinigte operative Gewinn fiel im ersten Quartal von 4,89 auf 4,48 Milliarden Euro. Die Ergebnisse lagen leicht unter den Erwartungen der meisten Analysten.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Streit um Bausparverträge: Mehrere Klagen eingereicht

Wegen der Niedrigzinsphase setzen Bausparkassen auf massenhafte Kündigungen von Altverträgen. Ob diese Praxis legitim ist, entscheidet der Bundesgerichtshof 2017. Nun …
Neuer Streit um Bausparverträge: Mehrere Klagen eingereicht

Aixtron: Die USA verhindern Kauf deutscher Firma an China

Washington D.C. - Wegen „Risiken für die nationale Sicherheit“ hat sich der US-Präsident Barack Obama gegen die geplante Übernahme von Aixtron durch ein von China …
Aixtron: Die USA verhindern Kauf deutscher Firma an China

Ärger bei Amazon: Tausende Händler-Angebote sind weg

München - Europaweit stehen offenbar tausende Produkte bei Amazon Marketplace nicht mehr zur Verfügung. Das ist ärgerlich für Händler und Käufer.
Ärger bei Amazon: Tausende Händler-Angebote sind weg

Klare Absage vom Weißen Haus: Kein Obama-TV

Washington - Seit Wochen sind Gerüchte über Barack Obamas weitere Karrierepläne in Umlauf. Mit einem wurde nun aufgeräumt: Das Weiße Haus erklärte, dass es kein „Obama …
Klare Absage vom Weißen Haus: Kein Obama-TV

Kommentare