+
Der Konzern Thyssenkrupp befindet sich in schwierigem Fahrwasser. Konzernchef Heinrich Hiesinger stellt sich bei der Hauptversammlung den Aktionären.

Konzern in schwierigem Fahrwasser

Hauptversammlung: Thyssenkrupp-Chef stellt sich den Aktionären

Bochum - Bei der Hauptversammlung des Stahl- und Industriegüterkonzerns Thyssenkrupp stellt sich Konzernchef Heinrich Hiesinger am Freitag den Aktionären.

Der Konzern befindet sich derzeit in schwierigem Fahrwasser. Bereits im Vorfeld des Treffens hatte Hiesinger im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" über eine anhaltend schlechte Lage in der europäischen Stahlindustrie geklagt.

Chinesische Stahlhersteller, meist in staatlicher Hand, lenkten ihre Überproduktion zurzeit stark in den Export um. Dabei würden Preise angeboten, die nicht kostendeckend seien, sagte Hiesinger. Nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" wollen Investoren den Konzernchef unter Druck setzen und einen Verkauf von weiteren Sparten fordern.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax leicht im Minus vor US-Arbeitsmarktbericht

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat die Vorsicht überwogen. Zwei Tage vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht hielten sich die Anleger zurück - die …
Dax leicht im Minus vor US-Arbeitsmarktbericht

Noch mehr als 130 000 Lehrstellen unbesetzt

Nürnberg (dpa) - Einen Monat vor dem Ende des Berufsberatungsjahres Ende September sind nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) noch 130 900 Lehrstellen unbesetzt …
Noch mehr als 130 000 Lehrstellen unbesetzt

Deutsche Banken denken über mehr Zusammenarbeit nach

Banken ächzen unter den andauernd niedrigen Zinsen und bekommen immer mehr Konkurrenz von jungen Fintechs. Mehr Zusammenarbeit könnte ein Ausweg sein. Es gibt sogar …
Deutsche Banken denken über mehr Zusammenarbeit nach

Noch smarter: IFA stellt vernetzte Technik in den Mittelpunkt

In der Zukunft soll im Haushalt und in der Unterhaltungselektronik alles einfacher und komfortabler werden. Auf der IFA stellen die Hersteller die neuesten digitalen …
Noch smarter: IFA stellt vernetzte Technik in den Mittelpunkt

Kommentare