+
Twitter-Chef Dick Costolo.

Paukenschlag bei Online-Kurznachrichtendienst

Twitter-Chef Costolo tritt zurück

New York - Der Chef des Online-Kurznachrichtendienstes Twitter, Dick Costolo, tritt zurück. Ab dem 1. Juli werde Twitter-Mitgründer Jack Dorsey übergangsweise wieder an die Unternehmensspitze rücken, hieß es.

Seinen Sitz im Verwaltungsrat werde Costolo behalten. Twitter hatte zuletzt enttäuschende Geschäftsberichte vorgelegt und die Nutzerzahl seit dem Börsengang im Herbst 2013 nicht so stark steigern können wie erwartet. Das soziale Netzwerk hat nach eigenen Angaben weltweit rund 300 Millionen Mitglieder.

Von Januar bis März schrieb das Unternehmen einen Verlust von 162,4 Millionen Dollar. Der Umsatz blieb in diesem Zeitraum mit 436 Millionen Dollar hinter den selbst gesteckten Ziele zurück. Twitter musste außerdem seine Prognose für den Jahresumsatz auf 2,17 bis 2,27 Milliarden Dollar senken. Zuvor hatte das Unternehmen für das laufende Jahr mit Einnahmen in Höhe von 2,30 bis 2,35 Milliarden Dollar gerechnet. Nach der Vorlage der Quartalszahlen Ende April hatte sich Costolo bei einer Telefonkonferenz mit Analysten "enttäuscht" gezeigt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konsumklima verbessert sich

Nürnberg (dpa) - Das Vertrauen der Verbraucher in die deutsche Wirtschaft hält an. Vor allem in Sachen Konjunkturerwartung zeige der Trend klar nach oben, teilte das …
Konsumklima verbessert sich

Nach Tod von Kindern: Ikea ruft Millionen Kommoden zurück

Washington (dpa) - Nach dem Tod mehrerer Kleinkinder ruft Ikea in den USA und Kanada rund 36 Millionen Kommoden zurück. Das gab das Möbelunternehmen am Dienstag bekannt. …
Nach Tod von Kindern: Ikea ruft Millionen Kommoden zurück

Nach Tod von Kleinkindern: Ikea ruft Millionen Kommoden zurück

Washington - In den USA und Kanada sind laut dem schwedischen Möbelunternehmen rund 36 Millionen Kommoden betroffen. Um welche Modelle es sich handelt.
Nach Tod von Kleinkindern: Ikea ruft Millionen Kommoden zurück

Nach Einigung in USA: VW-Spitze bei Porsche-Hauptversammlung

Im VW-Konzern geht es weiter Schlag auf Schlag: Im Abgasskandal hat Volkswagen eine Einigung mit den US-Behörden erzielt. Viele Fragen aber sind weiter offen. Am …
Nach Einigung in USA: VW-Spitze bei Porsche-Hauptversammlung

Kommentare