+
Wegen unerlaubter Telefonwerbung müssen Callcenter insgesamt eine halbe Million Euro Bußgeld zahlen-

Unerlaubte Telefonwerbung: Bußgeld für Callcenter

Bonn - Callcenter und deren Auftraggeber müssen erstmals Bußgelder wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen. Die Bundesnetzagentur verhängte in neun Fällen Strafzahlungen von insgesamt 500.000 Euro.

Das teilte die Behörde am Freitag mit. Werbeanrufe ohne Einwilligung des Angerufenen sind seit einem halben Jahr verboten. Sie bleiben trotzdem ein Ärgernis für viele Verbraucher. Deshalb hat sich die Netzagentur Unternehmen der Branche vorgeknöpft.

Nach Angaben der Bundesnetzagentur gingen zwischen Juli und Dezember 2009 über 28.000 Beschwerden wegen ungebetener Telefonwerbung ein.

Die verrücktesten Fälle vor dem Arbeitsgericht

Die verrücktesten Fälle vor dem Arbeitsgericht

Das Desinteresse einiger Unternehmen an dem Verbot unerlaubter Telefonwerbung sei nicht akzeptabel, kritisierte Behörden-Präsident Matthias Kurth. Dabei arbeiten die Anrufer auch mit unterdrückten Rufnummern. Auch das ist bei Werbeanrufen gesetzlich verboten.

Die jetzt mit Bußgeldern belegten Unternehmen hatten in den konkreten Fällen telefonisch bei Verbrauchern ohne deren Einwilligung geworben oder Callcenter mit der Durchführung beauftragt. Betroffen gewesen seien dabei Dienstleistungen und Produkte aus den Branchen Telekommunikation, Medien und Lotterien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltgrößte Campingmesse startet in Düsseldorf

Düsseldorf - Die größte Campingmesse der Welt hat in Düsseldorf für das Publikum ihre Tore geöffnet. Zum diesjährigen "Caravan Salon" wird wieder ein großes Interesse …
Weltgrößte Campingmesse startet in Düsseldorf

Experten: Arbeitsmarkt trotz Flüchtlingen und Brexit robust

Nürnberg - Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist robust: Die Auswirkungen des Brexit-Votums sind geringer als erwartet und die Flüchtlingskrise kommt erst mit Verzögerung …
Experten: Arbeitsmarkt trotz Flüchtlingen und Brexit robust

Tierschutzbund und Initiative Tierwohl wollen reden

Osnabrück - Wie geht es weiter mit der Initiative Tierwohl von Landwirtschaft und Lebensmittel? Der Tierschutzbund droht, seine Beratertätigkeit aufzugeben, wenn nicht …
Tierschutzbund und Initiative Tierwohl wollen reden

Bahn will 1200 Lokführer einstellen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 1200 Lokführer einstellen. Diese Zahl geht aus einer Übersicht hervor, die das bundeseigene Unternehmen vor der …
Bahn will 1200 Lokführer einstellen

Kommentare