+
Venezuelas Präsident Nicolás Maduro.

Überangebot auf dem Weltmarkt

Venezuelas Präsident wirbt für Ölpreis-Anhebung

 Caracas - Nicolás Maduro will auf dem Ölmarkt "die Zügel in die Hand nehmen." Eine internationale Initiative soll dem Preisabsturz entgegenwirken.

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro will mit einer internationalen Initiative dem Absturz des Erdölpreises entgegenwirken. „Es ist die Stunde gekommen, in der wir auf dem Ölmarkt die Zügel in die Hand nehmen und die Basis für Stabilität schaffen müssen“, sagte der Staatschef am Dienstag. Er wolle die Mitgliedstaaten der OPEC und andere erdölfördernde Länder zusammenbringen, um eine neue Strategie zu entwerfen.

Darüber habe er bereits mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani gesprochen, sagte Maduro. Experten gehen davon aus, dass die Rückkehr Irans auf den Weltmarkt nach der Aufhebung der Wirtschaftssanktionen durch USA und EU den Ölpreis weiter drücken dürfte.

Die Ölpreise sind wegen der Überangebot auf dem Weltmarkt zuletzt auf den tiefsten Stand seit zwölf Jahren gefallen. Venezuela ist besonders stark von den Einnahmen aus dem Ölgeschäft abhängig. Aufgrund der fehlenden Devisen ist das Land mit den größten Erdölreserven der Welt in eine schwere Wirtschaftskrise gerutscht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauern wehren sich gegen Kritik: "Brauchen keine Agrarwende"

Mit einer kämpferischen Rede hat Bauernpräsident Rukwied Deutschlands Landwirte auf schwierige Zeiten eingeschworen. Zum Auftakt des Bauerntages fordert er Impulse und …
Bauern wehren sich gegen Kritik: "Brauchen keine Agrarwende"

Tödliche Unfälle: Ikea-Kommode wird in EU weiter verkauft

Mehrere Kleinkinder in den USA sterben, weil eine Ikea-Kommode umstürzt. Der Konzern ruft Millionen Schränke zurück. In Europa sieht Ikea keinen Grund dafür - und …
Tödliche Unfälle: Ikea-Kommode wird in EU weiter verkauft

Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

Die Brexit-Gegner haben das Szenario ausgemalt: Verlassen die Briten die EU und damit auch eine riesige Freihandelszone, dann werden Unternehmen sich davonmachen. …
Vodafone droht wegen Brexit mit Wegzug aus Großbritannien

Mit Obst gegen Patente - 800 000 Unterschriften übergeben

München - Mit der Übergabe von 800 000 Unterschriften aus ganz Europa haben Umweltorganisationen am Mittwoch vor dem Europäischen Patentamt (EPA) in München gegen …
Mit Obst gegen Patente - 800 000 Unterschriften übergeben

Kommentare