+
Volkswagen musste seinen Spitzenplatz bei ausländischen Autoimporteuren in Japan an Mercedes-Benz abtreten. Foto: Franck Robichon

Volkswagen verliert wegen Abgas-Skandal Top-Position in Japan

Tokio (dpa) - Volkswagen hat in Japan in Folge des Skandals um manipulierte Abgaswerte erstmals seit 16 Jahren seine Stellung als Nummer eins unter den ausländischen Marken verloren.

Nach Angaben des japanischen Verbands der Autoimporteure sank der Absatz der Wolfsburger im vergangenen Jahr um 18,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 54 766 Autos. Es war der erste Absatzrückgang für VW auf dem japanischen Markt seit sechs Jahren. Neuer Spitzenreiter unter den Importmarken ist Mercedes-Benz mit einem Marktanteil von 19,8 Prozent, während Volkswagen auf nur noch 16,7 Prozent kommt. 

Mercedes-Benz verkaufte im vergangenen Jahr in Japan 65 162 Autos, ein Zuwachs von 7,1 Prozent zum Vorjahr. An dritter Stelle folgte BMW mit einem Absatzanstieg von 1,3 Prozent auf 46 229 Autos. Das entspricht einem Marktanteil von rund 14,1 Prozent. Die Marke Audi dagegen litt ebenfalls unter dem VW-Skandal und verzeichnete mit 29 414 verkauften Autos einen Absatzrückgang um 6,4 Prozent. Damit rangierte Audi im vergangenen Jahr auf dem vierten Platz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ufo: Lufthansa-Flugbegleiter nehmen Tarif-Ergebnis an

Frankfurt/Main (dpa) - Die Gefahr neuer Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa ist endgültig abgewendet. Bei der auslaufenden Urabstimmung der …
Ufo: Lufthansa-Flugbegleiter nehmen Tarif-Ergebnis an

Ifo-Experte: Ost-Wirtschaft braucht andere Förderpolitik

Eigentlich soll die ostdeutsche Wirtschaft irgendwann mit der im Westen gleichziehen. Dresdner Wirtschaftsexperten aber schätzen die Chancen pessimistisch ein. Helfen …
Ifo-Experte: Ost-Wirtschaft braucht andere Förderpolitik

Abbruchjäger: BGH urteilt zu Ebay-Abzockern

Karlsruhe - "Abbruchjäger" auf Ebay haben es einzig und allein auf Schadenersatz abgesehen - sie bieten mit, um hinterher klagen zu können. Oft genug haben sie mit ihrer …
Abbruchjäger: BGH urteilt zu Ebay-Abzockern

EZB-Politik: Deutsche-Bank-Chef warnt vor "fatalen Folgen"

Frankfurt/Düsseldorf (dpa) - Der Chor der Kritiker an der extrem lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wird lauter - nun ergreift auch …
EZB-Politik: Deutsche-Bank-Chef warnt vor "fatalen Folgen"

Kommentare