Von den Manipulationen im Abgas-Skandal sind in Deutschland rund 2,5 Millionen Diesel-Fahrzeuge betroffen. Nun beschäftigen die Manipulationen erstmals ein deutsches Gericht. Foto: Patrick Pleul/Illustration
+
Von den Manipulationen im Abgas-Skandal sind in Deutschland rund 2,5 Millionen Diesel-Fahrzeuge betroffen. Nun beschäftigen die Manipulationen erstmals ein deutsches Gericht.

Kaufvertrag ungültig?

Abgas-Skandal: Privatkunde verklagt VW

Bochum/Wolfsburg - Im VW-Abgas-Skandal zieht heute erstmals ein privater Autokäufer in Deutschland gegen den Konzern vor Gericht.

Der Kunde aus dem Ruhrgebiet verlangt von seinem Autohaus die Rückabwicklung des Kaufvertrages. "Mein Mandant will seinen VW Tiguan mit der Schummel-Software zurückgeben", sagte sein Anwalt Dietrich Messler der Deutschen Presse-Agentur vor dem Start des Verfahrens am Bochumer Landgericht.

Von den Manipulationen sind in Deutschland rund 2,5 Millionen Diesel-Fahrzeuge betroffen. VW will die Wagen Schritt für Schritt in einer riesigen Rückrufaktion nachbessern. Wegen des Abgas-Skandals sind noch weitere Klagen anhängig - unter anderem Verfahren, die sich nicht gegen Autohäuser, sondern gegen den Konzern direkt richten.

Autodebakel: Die größten Rückrufaktionen

Autodebakel - die größten Rückrufaktionen

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Verkäufe in USA sacken weiter deutlich ab

Herndon - In den USA spürt VW weiterhin die Auswirkungen des Abgasskandal  - Autokäufer lassen weiter die Finger von VW-Autos.
VW-Verkäufe in USA sacken weiter deutlich ab

Easyjet bereitet sich auf Brexit vor

London - Die britische Billigairline Easyjet rüstet sich für den Brexit. Man werde ein Luftverkehrsbetreiber-Zeugnis (AOC) in der Europäischen Union beantragen, teilte …
Easyjet bereitet sich auf Brexit vor

Netzagentur gegen Extrakosten beim Netzausbau

Gas- und Stromleitungen sind ein staatlich reguliertes Geschäft ohne Konkurrenz. Wie hoch die Renditen für die Netze sein dürfen, ist politisch heiß umstritten - denn am …
Netzagentur gegen Extrakosten beim Netzausbau

BMW will 2021 selbstfahrendes Auto anbieten

München (dpa) - BMW will in fünf Jahren ein selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen - zusammen mit dem Chiphersteller Intel und dem Kameratechnik-Spezialisten …
BMW will 2021 selbstfahrendes Auto anbieten

Kommentare