+
Weltbild-Mitarbeiter demonstrieren am Rande eines Arbeitstreffens katholischer Bischöfe vor dem Exerzitienhaus der Diözese Würzburg.

Weltbild

Beschäftigte empfangen Bischöfe mit Protest

Würzburg  - Mitarbeiter der existenzbedrohten Verlagsgruppe Weltbild  haben bei einem Bischofstreffen in Würzburg für die Unterstützung der Kirche demonstriert.

Eine Delegation von Beschäftigten empfing den Ständigen Rat der Deutschen Bischofskonferenz am Montag mit Sprechchören und Transparenten. Der Betriebsratsvorsitzende Peter Fitz forderte die Bischöfe auf, ihre finanziellen Zusagen einzuhalten. „Jetzt versucht man, sich aus der Verantwortung zu stehlen“, kritisierte er.

Marx: Kirche trägt Mitverantwortung an Weltbild-Krise

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat sich zu einer Mitverantwortung der kirchlichen Eigentümer für die Krise bei der Augsburger Verlagsgruppe Weltbild bekannt. „Ich verhehle nicht, dass wir als Eigentümer Mitverantwortung tragen“, sagte Marx am Montag in Würzburg zu demonstrierenden Weltbild-Mitarbeitern. Gemeinsam mit dem Augsburger Bischof Konrad Zdarsa bekräftigte er, die Kirche werde 65 Millionen Euro für die Sanierung des existenzbedrohten Unternehmens geben: „Wir werden unseren Beitrag leisten, und darüber werden wir heute Nachmittag intensiv sprechen.“ Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz  traf sich in der Residenzstadt zu einer zweitägigen Arbeitssitzung.

Die deutschen Diözesanbischöfe wollten auf ihrem zweitägigen Arbeitstreffen über Weltbild sprechen, außerdem stand die Vatikan-Umfrage zu Familie und Sexualmoral auf der Tagesordnung.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Beim 2. Finanzforum "Investmentideen" am 20. und 21. Oktober im Pressehaus erfahren Sie aus erster Hand nützliche Strategien und Tipps rund ums Vermögen. Melden Sie sich …
Finanzforum "Investmentideen 2016": So schützen Sie Ihr Vermögen

Inflation zieht auf niedrigem Niveau an

Energie ist immer noch billiger als vor einem Jahr. Doch der Effekt schwächt sich ab. Die Inflation steigt - wenn auch moderat. Rohöl könnte in den kommenden Monaten …
Inflation zieht auf niedrigem Niveau an

Autohersteller feilen an nächster Elektroauto-Generation

Lange blieben die großen Autokonzerne beim Thema Elektromobilität zurückhaltend. Die Missgunst der Käufer gab ihnen recht. Auf dem Pariser Autosalon suchen die …
Autohersteller feilen an nächster Elektroauto-Generation

Immobilienmarkt gerät aus den Fugen

Der Immobilienmarkt im Münchner Umland nimmt skurrile Züge an: Statt zu vermieten, spekulieren Privatpersonen zunehmend mit Häusern und Grundstücken. Und sollte eine …
Immobilienmarkt gerät aus den Fugen

Kommentare