Mehrere Yachten stehen in einer Ausstellungshalle auf der Wassersportmesse. Die Messe findet vom 23. bis 31. Januar statt. Foto: Monika Skolimowska
+
Mehrere Yachten stehen in einer Ausstellungshalle auf der Wassersportmesse. Die Messe findet vom 23. bis 31. Januar statt. Foto: Monika Skolimowska

Weltweit größte Wassersportmesse gestartet

Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse Boot hat in Düsseldorf die Tore geöffnet. Bis zum 31. Januar werden rund 250 000 Besucher erwartet.

In diesem Jahr präsentieren rund 1800 Aussteller aus 60 Ländern alles, was zum Wassersport gehört - vom Faltboot bis zur Luxusjacht. Insgesamt sind in den 17 Messehallen 1800 Schiffe zu sehen. Dabei seien luxuriöse Großjachten derzeit ebenso im Trend wie besonders günstige Boote, erklärte die Messe.

In eigenen Hallen geht es ums Tauchen und um feuchte Trendsportarten wie Kiten, Wakeboarding, Skimboarding, Wake Skate oder Stand-up-Paddling. Auch für rund 60 Luxusjachten ist eine eigene Halle reserviert. In einem Tauchturm können Besucher erste eigene Erfahrungen unter Wasser machen.

Messe

Meistgelesene Artikel

Aldi und Lidl stecken Milliarden in ihre Verschönerung

Düsseldorf - Aldi und Lidl wollen in den nächsten Jahren Milliarden in die Verschönerung ihrer deutschen Filialen stecken. Die Kunden lassen ihnen keine andere Wahl, …
Aldi und Lidl stecken Milliarden in ihre Verschönerung

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für Mai bekannt

Vom Arbeitsmarkt werden weiter gute Nachrichten erwartet: Nach Ansicht von Experten könnte die Zahl der Erwerbslosen im Mai um 70 000 bis 80 000 zurückgegangen sein. Der …
Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für Mai bekannt

Müssen für unsere Supermarkt-Südfrüchte Menschen sterben?

Berlin - Die Menschenrechtsorganisation Oxfam enthüllt, wie es bei der Produktion von Südfrüchten, wie Bananen und Ananas, für deutsche Supermärkte wirklich zugeht.
Müssen für unsere Supermarkt-Südfrüchte Menschen sterben?

VW legt Quartalszahlen vor

Wolfsburg (dpa) - Der VW-Konzern legt seine Geschäftszahlen für das erste Quartal vor. Anleger sind gespannt, wie der Konzern den Abgas-Skandal bislang verdaut hat.
VW legt Quartalszahlen vor

Kommentare