+
Im Jahr 2009 starben in Deutschland 4152 Menschen bei Verkehrsunfällen.

2009 -  weniger Verkehrstote

Im Jahr 2009 starben in Deutschland 4152 Menschen bei Verkehrsunfällen. Das waren durchschnittlich elf Menschen täglich. Traurig genug, auch wenn es weniger Verkehrstote als im Vorjahr waren.

7,3 Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Damit wurde ein neuer Tiefstand erreicht: Seit 1991 nahm die Zahl der Verkehrstoten kontinuierlich ab. Durchschnittlich starben 2009 elf Menschen pro Tag bei Verkehrsunfällen. Auch die Zahl der Verletzten ging laut Statistikamt im Jahr 2009 weiter zurück.

Es wurden 2,9 Prozent weniger Verkehrsteilnehmer schwer verletzt und 2,7 Prozent weniger leicht verletzt als im Jahr zuvor. Insgesamt verzeichnete die Polizei im vergangenen Jahr 2,31 Millionen Unfälle, das entspricht einem leichten Rückgang von 0,9 Prozent gegenüber 2008.

Erfreulich ist, dass auch im Jahr 2009 weniger Kinder unter 15 Jahren durch Straßenverkehrsunfälle ums Leben kamen, insgesamt waren es zwölf Kinder weniger als im Jahr 2008. Trotzdem starben noch 90 Kinder in dieser Altergruppe auf deutschen Straßen. Besonders ausgeprägt war die Entwicklung in der Altersgruppe der 15- bis 17-Jährigen im Jahr 2009. Die Zahl der getöteten Jugendlichen hat sich um 24% auf 133 verringert. Gegenüber dem Vorjahr kamen vor allem wesentlich weniger Jugendliche auf einem Motorrad zu Tode (- 19 Personen oder 45%).

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Gebrauchtwagenkauf auf ESP und Crashtest-Urteil achten
Mittlerweile gibt es zwar viele moderne Assistenzsysteme, doch nicht alle davon sind serienmäßig verbaut. Käufer von gebrauchten Autos sollten darüber hinaus das …
Bei Gebrauchtwagenkauf auf ESP und Crashtest-Urteil achten
Airbnb für Autos nimmt deutschen Markt ins Visier
Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum - je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre …
Airbnb für Autos nimmt deutschen Markt ins Visier
Wenn dieses Zeichen am Taxi erscheint, sollten Sie die Polizei rufen
Wenn das Schild eines Taxis leuchtet, ist es frei, leuchtet es nicht, ist es besetzt. Doch es gibt noch einen weiteren Hinweis an dem Schild - für den Notfall.
Wenn dieses Zeichen am Taxi erscheint, sollten Sie die Polizei rufen
Schadenersatz-Klage: Busfahrer auf Handicap hinweisen
Busfahrer müssen Rücksicht auf geh- oder sehbehinderte Passagiere nehmen. Doch er muss von ihnen wissen. Das ist ein wichtiger Fakt, wenn jemand Schadenersatz nach einem …
Schadenersatz-Klage: Busfahrer auf Handicap hinweisen

Kommentare