1 von 9
Terra Camper stellt auf der Stuttgarter Messe „Caravan, Motor und Touristik“ (12. bis 20.1.2012) den viersitzigen Tecamp vor. 
2 von 9
Das ist der Terra Camper Tecamp: or. Es handelt sich  um den Ausbau eines Volkswagen T5 und die familienfreundliche Variante des Terock.
3 von 9
Für Stehhöhe im Fahrzeug und zwei zusätzliche Schlafplätze sorgen bei Bedarf verschiedene optionale Dächer vom Schlafdach bis hin zum festen Hochdach.
4 von 9
Die Möbel-Module und Sitze lassen sich innerhalb weniger Minuten aus dem Fahrzeug entfernen.
5 von 9
Der Terra Camper Tecam ist auf der Stuttgarter Messe „Caravan, Motor und Touristik“ (12. bis 20.1.2012) zu sehen.
6 von 9
Das neue Modell aus Hagen kombiniert die Technik-Seitenteile und den Aluminium-Systemboden des Terock mit einem neuen Grundriss. Die spezielle Bodenplatte mit den integrierten Schienen macht bei installierten Möbelmodulen den Einbau von bis zu vier Einzelsitzen im Heck möglich.
7 von 9
Das entfaltbare Klappbett (Liegefläche 120 x 200 Zentimeter) mit seinen integrierten Matratzen ist hinten hinter den Sitzen angeordnet.
8 von 9
Bereits in der Basisversion verfügt der Tecamp über die Kompressor-Kühlbox Waeco CDF25 (optional ist ein größeres Küchenmodul mit einer Waeco CF35 lieferbar), einen herausnehmbaren Origo-Spirituskocher mit zwei Flammen sowie ein Edelstahl-Spülbecken.

CMT 2012: Terra Camper stellt den Tecamp vor

Terra Camper stellt auf der Stuttgarter Messe „Caravan, Motor und Touristik“ (12. bis 20.1.2012) den viersitzigen Tecamp vor. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Grün, rot oder silber? Farbpsychologen können aufgrund der Farbwahl beim Auto die grundsätzlichen Charakterzüge eines Fahrers erkennen. 
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Von einem Parkhaus im englischen Nottingham sind am Samstag einige Gebäudeteile abgefallen.
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Navi, Notruf, Lichtsensor: Neuwagen ohne Assistenzsysteme gibt es praktisch nicht mehr. Doch auch in immer mehr Gebrauchte ziehen die Helfer ein - denn es gibt …
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu
Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der Straßenverkehr besonders gefährlich ist.
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Kommentare