+
Ein Kreuz zur Erinnerung an einen Verkehrstoten steht an einer Landstraße.

Historische Zahlen

2013 unfallreichstes Jahr seit Wiedervereinigung

Auf Deutschlands Straßen hat es im vergangenen Jahr so häufig gekracht wie noch nie seit der Wiedervereinigung. 3339 Menschen starben, laut des Statistischen Bundesamts.

Zwar ist die Zahl der Unfälle hoch, doch gleichzeitig ist die Zahl der Verkehrstoten auf einen historisch niedrigen Stand gesunken. Laut der endgültigen Zählung des Statistischen Bundesamts starben 3339 Menschen bei Verkehrsunfällen, 7,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Dies sei der niedrigste Stand seit Beginn der Erhebung 1953, teilte das Bundesamt am Mittwoch mit.

Die Polizei habe bundesweit jedoch rund 2,4 Millionen Unfälle erfasst, 0,5 Prozent mehr als 2012. Damit sei 2013 das unfallreichste Jahr seit der deutschen Wiedervereinigung.

In den ersten vier Monaten dieses Jahres ist die Zahl der tödlich Verunglückten allerdings wieder deutlich gestiegen. Von Januar bis April starben 941 Menschen auf den deutschen Straßen, 10,2 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

"Runter vom Gas"- das sind die neuen Warnplakate

"Runter vom Gas"- das sind die neuen Warnplakate

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
So viel kosten gebrauchte Elektroautos
E-Autos sind keine Schnäppchen. Das ist für viele ein Grund, sich einen Benziner oder Diesel zu holen. Wie aber sieht es mit einem gebrauchten Stromer aus?
So viel kosten gebrauchte Elektroautos
Die mit dem Teufel tanzt: Ducati XDiavel S
Ein Muscle Bike von Ducati, eine Cruiser gar? Das muss ein teuflisches Werk sein, denn die Italiener können doch nur sportlich. Und so steht nun der Gegenbeweis vor uns: …
Die mit dem Teufel tanzt: Ducati XDiavel S
Experte erklärt: So reagieren Sie bei Aquaplaning richtig
Wenn es regnet, steigt das Unfallrisiko sprunghaft an. Die größte Gefahr: Reifen ohne Bodenhaftung. Viele Autofahrer reagieren dann falsch.
Experte erklärt: So reagieren Sie bei Aquaplaning richtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.