25 Jahre Lexus in Deutschland
1 von 11
25 Jahre Lexus in Deutschland: Das erste Lexus LS 400 feierte in Deutschland 1990 Premiere. 
25 Jahre Lexus in Deutschland
2 von 11
Der Lexus LS 400 kam vor allem in den USA gut an.  
25 Jahre Lexus in Deutschland
3 von 11
Die japanische Antwort auf die Mercedes-Benz S-Klasse oder den Audi A8 – der Lexus LS 600h.
25 Jahre Lexus in Deutschland
4 von 11
Der Saubermann mit rassigen Formen: der Lexus NX 300HF Sport.
Lexus CT 200h.
5 von 11
Lexus CT 200h.
25 Jahre Lexus in Deutschland
6 von 11
Zehn Hybridmodelle hat Lexus im Angebot – so viel wie keine andere Premiummarke.
25 Jahre Lexus in Deutschland
7 von 11
25 Jahre Lexus in Deutschland:
Lexus NX 200t F-Sport.
8 von 11
Lexus NX 200t F-Sport.

25 Jahre Lexus in Deutschland

Seit 25 Jahren ist Toyota mit seiner Edel-Marke Lexus auch in Deutschland vertreten. Das erste Lexus LS 400 feierte in Deutschland 1990 Premiere. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Fauchen, Säuseln oder Brabbeln: Wie guter Autosound entsteht
Jeder Motor erzeugt einen eigenen Klang. Manche klingen leise, manche basslastig und andere wiederum nur laut und nervig. Wie bekommen Autohersteller einen guten Sound …
Fauchen, Säuseln oder Brabbeln: Wie guter Autosound entsteht
Mitsubishi Eclipse Cross im Test: Eine schräge Nummer
Nachdem es arg still geworden ist um Mitsubishi, melden sich die Japaner jetzt mit einer ziemlich vorlauten Premiere zurück. Um im Ringen mit Bestsellern wie dem Hyundai …
Mitsubishi Eclipse Cross im Test: Eine schräge Nummer
Neue Sprachsteuerung für vernetzte Autos
Der Ehepartner, die Kinder, der Hund und jetzt auch noch das Auto: Künftig wird es auf Reisen womöglich ganz schön gesprächig. Denn Sprachsteuerung fürs Auto ist neben …
Neue Sprachsteuerung für vernetzte Autos
Lexus LS500h im Test: "Omotenashi" in der Oberklasse
Sie kämpfen auf verlorenem Posten, aber sie tun es mit Würde und Anmut. Auch die fünfte Generation des Lexus LS wird gegen Mercedes S-Klasse, Audi A8 und BMW 7er keine …
Lexus LS500h im Test: "Omotenashi" in der Oberklasse

Kommentare