+
In diesem Jahr soll es rund 189.000 Staus gegeben haben. Stauland Nummer eins sei erneut Nordrhein-Westfalen (60.000 Staus)

450.000 Kilometer Stau auf deutschen Autobahnen

Berlin  - Es nervt gewaltig - dichter Verkehr, Baustellen, marode Brücken und Straßenschäden haben den Verkehr auf deutschen Straßen ausgebremst. Der Stillstand war dieses Jahr rekordverdächtig.

Lesen Sie mehr dazu:

Staat verdient am Stau kräftig mit

Stauforscher: Sturheit lohnt sich

2011: 400.000 Kilometer Stau auf deutschen Autobahnen

Blechlawine bis zum Mond: Auf mehr als 450.000 Kilometern staute es sich nach ADAC-Angaben dieses Jahr auf deutschen Autobahnen. „Das sind mindestens 50 000 Kilometer mehr als im Vorjahr“, sagte ADAC-Präsident Peter Meyer der Zeitung „Die Welt“ (Donnerstag). Der Automobilclub stützt seine Berechnungen auf Verkehrsmeldungen der Polizei, seiner Straßenwacht und Angaben von Staumeldern.

In diesem Jahr habe es rund 189.000 Staus gegeben. Stauland Nummer eins sei erneut Nordrhein-Westfalen (60.000 Staus), gefolgt von Berlin (30.000), Bayern (26.000) und Baden-Württemberg (18.000).

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Meyer fordert von der Bundesregierung, dass sie den Blick beim Ausbau und Unterhalt der Straßen wieder stärker nach Westen richtet. „Die Politik hat sich in der Vergangenheit vor allem auf den Aufbau Ost konzentriert. Jetzt müssen wir prüfen, welche Autobahnen im Westen dringend ausgebaut werden müssen“, sagte Meyer.

So verteilen sich 2011 die Staus auf Autobahnen in Deutschland (Vorjahr)

  • Nordrhein-Westfalen 59.045 (+ 2.000)
  • Berlin 30.167 (- 4.500)
  • Bayern 26.210 (- 1.500)
  • Baden-Württemberg 18.374 (+ 4.000)
  • Hessen 14.657 (+ 1.500)
  • Niedersachsen 12.776 (keine Veränderung)
  • Rheinland-Pfalz 6.096 (+ 1.000)
  • Schleswig Holstein 4.429 (+ 2.000)
  • Brandenburg 4.312 (- 500)
  • Hansestadt Hamburg 4.111 (+ 1.000)
  • Sachsen-Anhalt 2.558 (keine Veränderung)
  • Sachsen 2.419 (keine Veränderung)
  • Thüringen 2.333 (- 500)
  • Saarland 646 (keine Veränderung)
  • Hansestadt Bremen 506 (- 500)
  • Mecklenburg-Vorpommern 438 (keine Veränderung)

dpa/ADAC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare