+
Ab dem 1. März verlieren die grünen Moped-Kennzeichen ihre Gültigkeit. Fahrer müssen sich daher bei ihrem Versicherer frühzeitig schwarze Schilder besorgen.

Farben-Wechsel

Ab 1. März nur noch schwarz: Die neuen Mofa-Kennzeichen

Die Kennzeichen von Kleinkrafträdern wechseln jährlich die Farbe. Ab März werden grüne von schwarzen Schildern abgelöst. Diese müssen sich Moped-Fahrer frühzeitig besorgen, wenn sie keine Strafe riskieren wollen.

Ab 1. März gelten nur noch die neuen schwarzen Versicherungskennzeichen für Mofas und Mopeds. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hin. Die alten grünen verlieren dann ihre Gültigkeit.

Wer damit weiterfährt, habe keinen Haftpflichtschutz mehr und mache sich strafbar. Für Mofas und Mopeds sind die Schilder neben einer Betriebserlaubnis verpflichtend. Deren Farbe wechselt jährlich zwischen Schwarz, Blau und Grün. 

Sie sind bei den Kraftfahrtversicherern zu bekommen. Unter anderem sind sie für Kleinkrafträder wie Mofas oder Mopeds nötig, die nicht mehr als 50 Kubikzentimeter Hubraum haben und nicht schneller als 45 km/h fahren. Aber auch etwa für Elektrofahrräder, die bei Geschwindigkeiten über 25 km/h beim Treten unterstützen, so der GDV.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Sommerliche Temperaturen mitten im Frühling. Da kann es im Auto schnell mal ungemütlich werden, im Ernstfall sogar gefährlich. Darum sollten Sie diese Tipps beachten.
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge
Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare