+
Wenn ein Wildschwein mit Tempo 60 auf ein Auto prallt, wird es so schwer wie ein Nashorn - 2,5 Tonnen.

Wahnsinns ADAC-Crashtest mit Wildsäuen

Kracht ein Auto mit Tempo 80 in ein Wildschwein oder schlimmer noch in eine Rotte, ist die Wucht beim Aufprall enorm. Der ADAC Crashtest zeigt, was wirklich beim Wildunfall passiert.

Bei Kollisionen mit Wildsäuen, Rehen oder anderen Wildtieren wurden im vergangenem Jahr 27 Personen getötet und fast 3000 Autofahrer verletzt.

Auch die Bilanz bei den Tieren ist traurig: 220.000 Rehe, etwa 12.000 Wildschweine und über 200.000 Hasen und Kaninchen kommen jedes Jahr unter die Räder.

Der Zusammenprall mit einer Wildschweinrotte bei 80 Stundenkilometern muss für Pkw-Insassen nicht lebensgefährlich enden. Das haben ADAC-Crashtests jetzt ergeben.

Das Auto zeigt im Frontbereich Schäden, die Fahrgastzelle bleibt aber stabil. Rückhaltesysteme wie Gurt und Airbag schützen optimal. Weitaus dramatischer sind dagegen Ausweichmanöver: Ein abrupter Spurwechsel ist aufgrund der Kollisionsgefahr mit dem Gegenverkehr lebensgefährlich.

Um andere Verkehrsteilnehmer und sich selbst nicht zu gefährden, sollten unkontrollierte Ausweichmanöver, gerade dort, wo nicht genügend Platz zur Verfügung steht, unbedingt vermieden werden. Stattdessen sollte bei plötzlich auftauchendem Wild so stark wie möglich gebremst werden, das Lenkrad ganz fest gehalten und die Spur gehalten werden. Ein Zusammenprall mit dem Wild muss im schlimmsten Fall in Kauf genommen werden.

Das Risiko eines Wildunfalls kann man durch vorausschauendes Fahren minimieren. Die Geschwindigkeit sollte bei Wildwechselgefahr reduziert werden, die Bremsbereitschaft muss erhöht werden. Weiterhin ist es wichtig, einen ausreichenden Abstand zum rechten Fahrbahnrand einzuhalten. Durch Abblenden der Scheinwerfer wird dem Tier die Möglichkeit zur Flucht gegeben, eine starke Lichtquelle irritiert das Wild.

ADAC-Crashtest mit Wildsäuen

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz
Bei einem spektakulärem Unfall hatte die Fahrerin Glück im Unglück - sie bliebt unverletzt. Doch der Tesla brannte komplett aus. Die Feuerwehr filmte den Einsatz.
Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen
Ende November läuft die Kündigungsfrist für Autoversicherungen ab. Bis dahin können Verbraucher den Anbieter wechseln. Doch Vorsicht: Ein voreiliges Auflösen des …
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite
Die Neuauflage des A7 hat Audi unter anderem etwas flacher gezeichnet und ihr eine neue Front verpasst. Mehr Platz für Passagiere und Kofferraum will das viertürige …
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite
Wie lang darf ich mein Auto am Straßenrand stehen lassen?
Während man sein Auto nicht braucht, beispielsweise während der Urlaubszeit, bleibt der Wagen daheim. Aber wie lang darf man es stehen lassen, ohne es zu bewegen?
Wie lang darf ich mein Auto am Straßenrand stehen lassen?

Kommentare