Karfreitag am teuersten

ADAC: Kräftiger Spritpreis-Anstieg zu Ostern

München - Wie jedes Jahr zu Ostern, mussten Deutschlands Autofahrer über Ostern an der Tankstelle kräftig schlucken. Die Benzinpreise stiegen mit bis zu 9 Cent pro Liter enorm an.

Deutschlands Autofahrer sind nach ADAC-Angaben zu Ostern an den Tankstellen kräftig zur Kasse gebeten worden. Laut Kraftstoff-Preisdatenbank war der Karfreitag der teuerste Tag des Monats, wie der Automobilclub am Dienstag in München mitteilte. Ein Liter Super E10 habe am 29. März im Schnitt 1,611 Euro gekostet und damit 8,9 Cent mehr als am 12. März, dem günstigsten Tag des Monats. Auch beim Diesel erwies sich der Karfreitag mit 1,449 Euro je Liter als teuerster Tag. Am günstigsten tankten Dieselfahrer ebenfalls am 12. März mit 1,380 Euro je Liter.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Gemessen am Monatsdurchschnitt des E10-Preises war der März der Auswertung zufolge günstiger als der Februar, aber etwas teurer als der Januar. Für Dieselfahrer dagegen sei der März der bisher preiswerteste Monat des Jahres gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare