ADAC Parkhaustest 2013
1 von 13
Zu steile Rampe, zu niedrige Einfahrt - beim ADAC Parkhaustest 2013 ist ein Münchner Parkhaus der Testverlierer in Deutschland: Die Fahrbahnbeschichtung ist schadhaft und die Markierung kaum vorhanden. Der schlechte Gesamtzustand des CarPark Cristal in München ließ keine andere Beurteilung als „sehr mangelhaft“ zu.
ADAC Parkhaustest 2013
2 von 13
Schon die Einfahrtshöhe im Münchner CarPark Cristal beträgt lediglich 1,85 Meter und die Abfahrtsrampe ist zu steil.
ADAC Parkaustest 2013
3 von 13
Testverlierer Europa 2013: Die Wiener Tiefgarage Technische Universität kassierte ein „sehr mangelhaft“ für unübersichtliche Parkebenen, kleine, sehr schlecht beleuchtete und nicht nummerierte Stellplätze sowie breite Wände.
ADAC Parkhaustest 2013
4 von 13
Testverlierer Europa 2013: Herausforderung an den Autofahrer: Nach der Einfahrt in die Tiefgarage Technische Universität/Wien geht es steil die Rampe hinab.
ADAC Parkhaustest 2013
5 von 13
Testsieger Europa 2013: Ein Pendelbalken zur Höhenkontrolle in der Einfahrt fehlte leider auch beim Testsieger Tiefgarage Opéra.
ADAC Parkhaustest 2013
6 von 13
Testsieger Europa 2013: Komfortables Schrägparken auf hellen und übersichtlichen Ebenen. Damit punktete die Tiefgarage Opéra in der Züricher Schillerstraße.
ADAC Parkhaustest 2013
7 von 13
Testsieger Deutschland 2013: Die Tiefgarage Goetheplatz in Frankfurt am Main hat eine einladend breite Einfahrt.
ADAC Parkhaustest 2013
8 von 13
Testsieger Deutschland 2013: Die Tiefgarage Goetheplatz in Frankfurt am Main hat vieles richtig gemacht: helle und übersichtlich gestaltete Parkebenen, bequeme Schrägparkplätze und deutlich markierte Fußwege.

ADAC Parkhaustest 2013: Gewinner und Verlierer

ADAC Parkhaustest 2013: Zu steile Rampe, zu niedrige Einfahrt - beim ADAC Parkhaustest 2013 ist ein Münchner Parkhaus der Testverlierer in Deutschland. Die Ergebnisse:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus
1000 PS, 16 Zylinder und vieles mehr: Diese abgefahren Sportwagen haben die Hersteller leider nie unters Volk gebracht. Aufsehen erregende Modelle sind es trotzdem.
Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus
Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid
Auch in dieser Saison sind FC-Bayern-Spieler und Trainer mit Audi unterwegs. Wir zeigen die Modelle der Stars in der Fotostrecke.
Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Kommentare