ADAC: Spritpreise auf dem Weg zu neuer Rekordhöhe

München - Der Benzinpreis steigt jedes Jahr zu Ostern. Da ist es verständlich, dass die hohen Ölpreise dieses "Ritual" fördern. Der Preis in Deutschland klettert weiterhin - könnte bald ein neuer Rekord erreicht sein.

Der Benzinpreis in Deutschland klettert weiter steil nach oben und nähert sich der Marke von 1,70 Euro pro Liter. In mehreren Städten koste ein Liter Super E10 bereits 1,689 Euro, berichtete der ADAC am Dienstag in München nach einer aktuellen Erhebung an Tankstellen. Deutlich teurer wurde auch Diesel, für den Autofahrer laut ADAC derzeit durchschnittlich 1,569 Euro pro Liter zahlen müssen. Die Preise für Benzin und Diesel schwanken regional und je nach Sorte deutlich. An einzelnen Tankstellen kletterte der Preis für Super bereits über 1,70 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare