+
Das Sieger-Parkhaus Oberanger in München überzeugte in nahezu jeder Hinsicht. Es ist großzügig und übersichtlich angelegt, die Fußgängerwege sind deutlich gekennzeichnet.

ADAC-Test: Jedes vierte Parkhaus fällt durch

Die öffentlichen Parkhäuser in deutschen Großstädten sind nach ADAC-Angaben oft in einem miserablen Zustand. Doch in München gibt es in einem Parkhaus sogar Senioren Parkplätze. 

Parkhaus Oberanger

Oberanger 35-37
80331 München

Preise: Mo bis Sa 2 Euro/ Stunde

Tageshöchstpreis 9 Euro

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 06:00 - 24:00

Sa 07:00 - 24:00

So 10:00 - 24:00

Beim ersten Parkhaus-Test des Autoclubs fielen von bundesweit 50 geprüften Gebäuden 12 oder knapp ein Viertel mit der Gesamtbewertung “mangelhaft“ oder “sehr mangelhaft“ glatt durch. Die ADAC-Tester beanstandeten unzureichende Beleuchtung, fehlende Video-Überwachung vor allem der Frauenparkplätze, zu steile Rampen und immer wieder Stellplätze, die für moderne Autos viel zu schmal sind.

Lediglich 13 Parkhäuser erreichten nach ADAC-Angaben vom Donnerstag die Gesamtbewertung “gut“ und nur 4 schnitten mit “sehr gut“ ab. 21 Parkhäuser waren mit “ausreichend“ allenfalls Mittelmaß. Testsieger war das Parkhaus Oberanger in München, das - einmalig im Test - sogar extra Parkplätze für Senioren hat. Testverlierer war das Parkhaus City-Hof am Hamburger Klosterwall, das unter anderem als zu dunkel, zu verwinkelt und ziemlich ungepflegt beanstandet wurde.

Dunkel, verwinkelt und ungepflegt: Schnell das Auto rein und dann nichts wie raus – dies war der Eindruck der ADAC-Experten beim Testverlierer City-Hof am Hamburger Klosterwall.

Geprüft wurden Parkhäuser in Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Neben der Sicherheit wurden sie auch mit Blick auf gute Wegweisung, Barrierefreiheit für Behinderte und benutzerfreundliche Parktarife überprüft. Häufigster Mangel im Test war eine zu geringe Breite der Parkplätze. Nötig sind hier nach ADAC-Angaben mindestens 2,50 Meter. Mehr als zwei Drittel der getesteten Parkhäuser lagen jedoch unter dieser Mindestbreite.

dpa/ADAC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare