1 von 14
Der ADAC hat die Daten von rund 500 Testfahrzeugen aus sieben Klassen in Bezug auf ihre Wendigkeit untersucht. Wie viel Platz brauchen die Fahrzeuge für eine 360-Grad-Drehung. Gemessen wurde der kurvenäußerste Punkt am Fahrzeug. Der Toyota iQ braucht 8,45 Meter.
2 von 14
Obwohl der smart ein Mikrowagen ist braucht er 9, 1 Meter. 
3 von 14
Der Gewinner bei den Kleinstwagen ist der Mitsubishi i-MIEV: 9,45 Meter.
4 von 14
Verlierer Kleinstwagen: Renault Wind mit 11 Metern
5 von 14
Gewinner Kleinwagen: Toyota Yaris 10 Meter.
6 von 14
Verlierer Kleinwagen: Subaru Trezia
7 von 14
Gewinner Untere Mittelklasse: Skoda Yeti 10,53 Meter
8 von 14
Verlierer Untere Mittelklasse: Ford Grand C-Max

ADAC: Die Tops und Flops im Wendekreis

Der ADAC hat die Daten von rund 500 Testfahrzeugen aus sieben Klassen in Bezug auf ihre Wendigkeit untersucht.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier
Am VW Golf führt in der Kompaktklasse kein Weg vorbei. Doch wenn Ford jetzt die vierte Generation des Focus an den Start bringt, wird der Abstand zumindest deutlich …
Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier
Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist
Klassische Rennräder sind begehrt, sei es als Hobby für Sammler oder als schneller Spaß in der Stadt. Doch was kosten diese sportlichen Fahrräder aus Stahl, und was …
Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Für viele Autofans sind sie die wahren Stars im Kino: Filmautos. Aber welches ist das beliebteste? Dieser Frage ging eine Umfrage nach. Mit überraschendem Ergebnis.
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Luxus und Leistung satt beim Bentley Continental GT
Er hat Fahrleistungen wie ein Supersportwagen und bietet mehr Luxus als die meisten Limousinen - das macht den Bentley Continental GT zum perfekten Tourer für …
Luxus und Leistung satt beim Bentley Continental GT