ADAC warnt vor "Winter Diesel"

München - Der ADAC warnt vor irreführenden Produktnamen an deutschen Tankstellen. Im Süden des Landes sorge ein Kraftstoff namens “Winter Diesel“ für Verwirrung.

Die vom österreichischen Mineralölkonzern OMV gewählte Bezeichnung suggeriere dem Verbraucher, er müsse diesen um etwa zehn Cent teureren Kraftstoff in den kalten Monaten tanken, teilte der ADAC am Freitag in München mit. Das sei jedoch nicht notwendig.

Jeder Dieselkraftstoff, der in Deutschland zwischen dem 16. November und Ende Februar angeboten werde, sei ein “Winterdiesel“, hieß es. Dieser müsse bis minus 20 Grad Celsius frostsicher sein. Sicherheitshalber verkauften Tankstellen üblicherweise sogar Dieselkraftstoff, der bis minus 22 Grad Celsius funktioniere.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare