ADAC-Stauprognose für das Wochenende 27. bis 29. Juni

München - Die Sommerreisewelle rollt: Mit dem Beginn der Ferien in Nordrhein-West-falen und dem Saarland sowie einer zweiten Reisewelle aus Hessen und Rheinland-Pfalz werden die Staus auf den Autobahnen länger. Auch Urlau-ber aus dem Norden der Niederlande sind unterwegs. Zusätzlich beginnen bei Ford in Köln die Werksferien.

Stark belastet werden laut ADAC die fol- genden Strecken sein:

Fernstraßen zur Nord- und Ostsee

A 7 Hamburg - Flensburg

A 1 Köln - Bremen - Lübeck - Puttgarden

A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover

A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg

A 4 Großraum Köln

A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel

A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

A 7 Kassel - Hannover - Hamburg und Würzburg - Kempten

A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

A 9 Nürnberg - München

A 93 Inntaldreieck - Kufstein

A 99 Umfahrung München

Auch im Ausland zieht der Reiseverkehr an. Da in etlichen europäischen Ländern die Ferien bereits begonnen haben, wird auch hier die Staugefahr größer. Ab kommendem Wochenende schließen nicht nur die Schulen in Teilen der Niederlande, sondern auch in Tschechien, Dänemark und den österreichischen Bundesländern Wien, Burgenland und Niederösterreich. die Schulen. Auf allen wichtigen Reiserouten steigt die Zahl der Staus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hacker deckt Problem bei Ladekarten für Stromtankstellen auf
Die Infrastruktur für die Elektro-Autos ist Thema auf dem bevorstehenden Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC). Ein Experte aus Kaiserslautern hat sich die Technik …
Hacker deckt Problem bei Ladekarten für Stromtankstellen auf
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260

Kommentare