+
"Pink Parking“ im Einkaufszentrum sorgt für Ärger (Symbolfoto).

„Pink Parking“

Ärger um extrabreite Parkplätze für Frauen

Ein Einkaufzentrum hat extrabreite Parkplätze für Frauen eingerichtet. Die Wände sind rosarot makiert. Männer beschweren sich darüber, doch auch bei den Ladies kommt der Service eher schlecht an.

Mit besonders großen Frauenparkplätzen hat sich ein Einkaufszentrum in Antalya Ärger eingehandelt. Die mit rosaroten Wänden versehenen Parkplätze seien einen Meter breiter, um einer mutmaßlich geringeren Geschicklichkeit der Frauen Rechnung zu tragen, berichtete die türkische Tageszeitung „Milliyet“ am Montag. Nun gebe es Kritik wegen Diskriminierung weiblicher Fahrer.

Kadir Benek, der zu den Planern des Parkhauses gehört, sagte dem Blatt zufolge: „Auf diese Weise können die Frauen ruhiger rückwärts einparken. Nicht einmal die geöffneten Türen können einander berühren.“ Direkte Beschwerden über das Pink Parking seien bisher nur von Männern gekommen, erklärte das Einkaufszentrum. Die türkische Wissenschaftlerin und Feministin Hülya Ugur Tanriöver warf den Parkhausbetreibern Scheinheiligkeit vor.

Verrückte Park-Unfälle

Diese Park-Unfälle sind absolut verrückt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Der Lappen ist weg – und nun? So bekommen Sie Ihren Führerschein zurück
Das Auto ist vielen heilig, aber ohne Führerschein ist es nicht sehr nützlich. Was Sie tun müssen, um wieder hinters Steuer zu dürfen, erklärt ein TÜV-Experte.
Der Lappen ist weg – und nun? So bekommen Sie Ihren Führerschein zurück
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Der Erfinder will eigentlich Leben retten mit seinem Aufblasblitzer und ihn an Mitbürger verkaufen. Jetzt berät er sich aber erstmal mit seinem Anwalt.
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst
Audi bringt seinen Kleinwagen A1 Sportback im Herbst in der zweiten Generation an den Start. Unter der Haube setzen die Ingolstädter dabei ausschließlich auf …
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.