+
Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad.

1,8 Mio für Ahmadinedschads altes Auto

Eine Klapperkiste des iranischen Staatschefs Mahmud Ahmadinedschad ist am Dienstag bei einer Versteigerung für genau 2,5 Millionen US-Dollar (1,8 Mio Euro) unter den Hammer gekommen.

Den Zuschlag für den Peugeot aus dem Jahr 1977 erhielt eine unbekannte Firma, wie die Agentur Isna berichtete. Der Oldtimer soll jetzt in einem Museum in der Provinz Chusistan im Südwesten des Landes ausgestellt werden, das Geld ist zur Unterstützung notdürftiger Familien gedacht.

Wie die Zeit vergeht mit dem Peugeot 404

Wie die Zeit vergeht mit dem Peugeot 404

Interessenten konnten für die Versteigerung auch Angebote über das Internet untern www.

ahmadinejad-car.com

 abgeben. Dabei seien auch Angebote aus den USA - dem Land des Erzfeindes - eingegangen, hieß es.

Ahmadinedschad hatte den Wagen im Januar zur Versteigerung angeboten. Der tatsächliche Verkaufspreis läge vermutlich bei umgerechnet rund 1.500 Euro.

dpa/ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare