Aktives Kurvenlicht von Mercedes kommt im Frühjahr auf den Markt

- Stuttgart - Mercedes-Benz hat jetzt ein aktives Kurvenlicht vorgestellt, mit dem die Ausleuchtung der Straße bei Nacht deutlich verbessert werden soll. Wie der Automobilhersteller in Stuttgart mitteilt, wird das System im Frühjahr 2003 im neuen TModell der E-Klasse sowie zeitgleich in der entsprechenden Limousine eingeführt. Weitere Modelle sollen schrittweise folgen.

<P>Damit Autofahrer um die Kurve sehen können, haben die Ingenieure nach Angaben des Herstellers die Leuchteinheit mit einem "Servomotor" bestückt, der den gesamten Block in Abhängigkeit von Lenkwinkel und Geschwindigkeit um bis zu zwölf Grad schwenken kann. </P><P>Bei Abblendlicht ergebe sich damit in Kurven eine bis zu 90 Prozent bessere Ausleuchtung. Während der sichtbare Bereich bei einer Kurve mit 190 Metern Radius mit konventionellen Scheinwerfern rund 30 Meter beträgt, sehe der Fahrer mit aktivem Kurvenlicht etwa 25 Meter weiter.<BR><BR>Zunächst gibt es die neue Technologie laut Mercedes-Benz nur als Sonderausstattung in Verbindung mit den bereits aufpreispflichtigen Bi-Xenon-Scheinwerfern. Der genaue Preis stehe noch nicht fest, werde sich aber deutlich unter dem Bi-Xenon-Aufschlag von 950 Euro bewegen. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare