+
Aufgefrischt: Alfa Romeos Kompaktmodell Giulietta steht runderneuert in Genf. Foto: Nicolas Blandin

Alfa Romeo verpasst der Giulietta neue Schminke

Für den großen Auftritt beim Genfer Autosalon hat Alfa Romea den Giulietta stilsicher herausgeputzt. So erstrahlt der Kompaktwagen nach dem Facelifting im neuen Glanz. Auch bei der Motorisierung hat sich einiges geändert.

Genf (dpa/tmn) - Alfa Romeo hat zum Genfer Autosalon (Publikumstage 3. bis 13. März) den Kompaktwagen Giulietta aufgefrischt. Die Italiener passten unter anderem die Optik von Kühlergrill und vorderem Stoßfänger an das größere Modell Giulia an.

Motorenseitig debütiert ein 1,6-Liter-Turbodiesel mit 88 kW/120 PS, den Alfa Romeo mit einem Doppelkupplungsgetriebe verknüpft. So soll die Giulietta laut Hersteller eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h erreichen und in 10,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Den Normverbrauch gibt Alfa mit 3,9 Litern auf 100 Kilometer und den CO2-Ausstoß mit 103 g/km an.

Insgesamt acht Benzin- und Dieselmotoren decken ein Spektrum von 88 kW/120 PS bis 177 kW/240 PS ab. Ein neu gestaffeltes Ausstattungsprogramm und ein neues Unterhaltungssystem inklusive Smartphone-Einbindung ergänzen die Modellpflege.

Genfer Autosalon

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Bremsen, Tanken, Abschleppen: Wer sich für ein Elektro-Auto von seinem Benziner oder Diesel trennt, muss in mancherlei Hinsicht umdenken. Was ist alles anders?
Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Der neue Mazda CX-5 kommt nicht nur mit einem 2,5 Liter großen Vierzylinder, sondern bringt auch eine automatische Zylinder-Abschaltung mit. Das soll den Verbrauch …
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Citroën schickt ab November das kleine SUV C3 Aircross ab 15 290 Euro auf den Markt. Der kleine Geländewagen ist technisch eng mit dem Opel Crossland X verwandt.
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?
Volkswagen will mit neuen Modellen und Antrieben endlich nach vorn blicken. Ganz abstreifen lassen sich die Folgen des Abgas-Skandals aber immer noch nicht.
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?

Kommentare