Der Allrad-Pionier

Mercedes-Benz: - Stolzes Jubiläum in Stuttgart: Dieser Tage feiert Mercedes-Benz 100 Jahre Allradantrieb. Die Idee dazu kam bei den Schwaben damals übrigens ausnahmsweise nicht von den eigenen Entwicklungsleuten oder Marketingstrategen. Vor genau 100 Jahren bestellte vielmehr der deutsche Staatssekretär Dernburg einen solchen Wagen bei den Stuttgartern.

Der sogenannte "Dernburg-Wagen" sollte in Afrika abseits befestigter Straßen zum Einsatz kommen. Erste "Gehversuche" mit dem allradgetriebenen und -gelenkten Mercedes wurden quer durch Deutschland durchgeführt. Knapp 1700 Erprobungskilometer kamen so zusammen -für damalige Verhältnisse eine ungewöhnlich lange Teststrecke. Inzwischen hat Mercedes den Allradantrieb für Nutzfahrzeuge und Personenwagen ein Jahrhundert lang weiterentwickelt.

Heute bieten die Schwaben in sieben Baureihen insgesamt 48 Allrad-Modelle an. Den Grundstein für die moderne 4x4-Technik im Pkw legte dabei vor rund dreißig Jahren das G-Modell. Seit 1985 gibt es die 4-Matic aber auch in den Limousinen; als erstes wurde sie in einem Vorläufer der aktuellen E-Klasse eingebaut. Jüngstes Mitglied im Allrad-Club ist derzeit die S-Klasse, in der die Stuttgarter nun die mittlerweile vierte Generation des Antriebskonzeptes einbauen.

Durch einen technischen Kunstgriff haben die Schwaben dabei nicht nur den Platzbedarf am Getriebe verringert und damit mehr Freiheit im Fußraum geschaffen, sondern auch das Mehrgewicht und den Verbrauchszuschlag reduziert. Während die Wettbewerber in der Allradversion im Durchschnitt rund einen Liter Mehrverbrauch ausweisen, beträgt er hier beim neuen System nur noch 0,4 Liter. Eine Kraftverteilung von 45 Prozent vorn zu 55 Prozent hinten macht zudem das Fahrverhalten des Fahrzeugs stets berechenbar. In der S-Klasse verlangt Mercedes für 4matic einen Aufpreis von rund 3800 Euro.

Dort gibt es den Allradantrieb im 340 PS starken S450, im S500 mit 388 PS sowie im S320 CDI mit 235 PS. Im Sommer ergänzt der S350 mit 272 PS das 4x4-Programm. Nach der S-Klasse kommt der Allradantrieb auch in neue C-Klasse. Sie soll 4matic zum nächsten Winter bekommen. Beim Generationswechsel in ein bis zwei Jahren ist dann auch in der E-Klasse der neue Allradantrieb zu haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare