Alpenländer: Nahezu alle Wintersperren in Kraft

- Nahezu alle der in der kalten Jahreszeit üblicherweise gesperrten Alpenübergänge sind jetzt dicht. Laut ADAC sind in Frankreich ebenso wie in Italien alle der bis zum Frühjahr dauernden Wintersperren bereits in Kraft getreten. In Österreich ist nur das Hahntennjoch in Tirol (Verbindung Imst - Elmen) noch offen, in der Schweiz allein die Flüelapassstraße. Die endgültige Sperre des Flüelapasses, der erst seit der Eröffnung der wintersicheren Vereina-Bahnlinie im November 1999 im Winter zugemacht wird, kann sich - wie in den letzten beiden Jahren - bis ins neue Jahr hinziehen.

Im Winter sind offene Pässe und Bergstraßen oft schneebedeckt und nur mit Ketten befahrbar. Autofahrer sollten sich deshalb vor jeder Fahrt ins Gebirge beim ADAC unter der bundeseinheitlichen Servicenummer 01805 101 11 12 (0,12 Euro/Minute) über die Befahrbarkeit der geplanten Route erkundigen. <P>Im übrigen rät der Automobil-Club Autofahrern, Fahrten in die Alpen auf keinen Fall mehr ohne Winterreifen oder Schneeketten anzutreten.. <P>Der ADAC im Internet: www.adac.de   </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Oldtimer sind im Motorrad-Bereich sehr beliebt. Aber wie findet man den richtigen Klassiker? Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten-
Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Fähnchen fürs Auto sind während der Fußball-WM eine beliebte Dekoration. Bei hohem Tempo oder durch Wind kann sich der Schmuck lösen und andere gefährden.
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Steckt Absicht dahinter? Rabiat beendete ein Traktorfahrer eine mobile Geschwindigkeitsmessung. Die Polizei ermittelt nun.
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet
Im Sommer heizen sich Autos schnell mal auf 40 Grad auf. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Mit diesen Tipps behalten Sie einen kühlen Kopf.
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.