Alpenländer: Nahezu alle Wintersperren in Kraft

- Nahezu alle der in der kalten Jahreszeit üblicherweise gesperrten Alpenübergänge sind jetzt dicht. Laut ADAC sind in Frankreich ebenso wie in Italien alle der bis zum Frühjahr dauernden Wintersperren bereits in Kraft getreten. In Österreich ist nur das Hahntennjoch in Tirol (Verbindung Imst - Elmen) noch offen, in der Schweiz allein die Flüelapassstraße. Die endgültige Sperre des Flüelapasses, der erst seit der Eröffnung der wintersicheren Vereina-Bahnlinie im November 1999 im Winter zugemacht wird, kann sich - wie in den letzten beiden Jahren - bis ins neue Jahr hinziehen.

Im Winter sind offene Pässe und Bergstraßen oft schneebedeckt und nur mit Ketten befahrbar. Autofahrer sollten sich deshalb vor jeder Fahrt ins Gebirge beim ADAC unter der bundeseinheitlichen Servicenummer 01805 101 11 12 (0,12 Euro/Minute) über die Befahrbarkeit der geplanten Route erkundigen. <P>Im übrigen rät der Automobil-Club Autofahrern, Fahrten in die Alpen auf keinen Fall mehr ohne Winterreifen oder Schneeketten anzutreten.. <P>Der ADAC im Internet: www.adac.de   </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
Menschen finden in ihren Gärten manchmal die spannendsten Dinge: uralte Fossilien, historische Münzen - oder Autos! Die unglaubliche Geschichte lesen Sie hier.
Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
ADAC meldet Staurekord für 2017
Immer mehr und immer länger - so viele Staus wie im letzten Jahr gab es nie zuvor. Außerdem waren sie länger als in den vorhergehenden Jahren.
ADAC meldet Staurekord für 2017
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Wer einen Renault Twingo fährt, muss nach längerer Gebrauchsdauer mit Problemen rechnen. Das zeigt der "TÜV Report 2018". Meist offenbaren sich die Mängel jedoch nur auf …
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll
In der kalten Jahreszeit sollten vor allem Fahrer älterer Dieselautos ein paar Regeln beachten, damit sich der Kraftstofffilter nicht zusetzt.
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll

Kommentare