+
Raumerweiterung: Im neuen Tiguan Allspace bietet VW bis zu sieben Sitze, mehr Knieraum in der zweiten Reihe sowie ein größeres Kofferraumvolumen. Foto: Jessica Lynn Walker

Detroit Motor Show

Als Allspace wird der VW Tiguan zum Siebensitzer

Volkswagen geht es beim Tiguan Allspace vor allem um mehr Platz: Der Autobauer hat den Geländewagen gestreckt. Er ist 4,70 Meter lang. Damit passen sieben Sitze und eine dritte Sitzreihe in das Auto. Auch das Kofferraumvolumen wächst.

Detroit (dpa/tmn) - Der VW Tiguan wird zum Siebensitzer: Auf der Detroit Motor Show (Publikumstage: 14. bis 22. Januar) zeigt der Hersteller zum ersten Mal offiziell den großen Bruder des Geländewagens.

Die Markteinführung des VW Tiguan Allspace ist für den Sommer geplant. Die Preise sollen bei knapp unter 30 000 Euro beginnen, so VW weiter.

Um Platz für die Option auf eine dritte Sitzreihe zu schaffen, wurde der Radstand laut VW um elf und der hintere Überhang um weitere zehn Zentimeter gestreckt. Das soll zudem den Knieraum auf der verschiebbaren Rückbank in der zweiten Reihe um sechs Zentimeter erweitern und das Kofferraumvolumen um 115 Liter vergrößern.

Im besten Fall schluckt der auf 4,70 Meter gewachsene Geländewagen deshalb jetzt 730 bis 1770 Liter Gepäck. Im Bug ändert sich beim Allspace gegenüber dem Basismodell nichts: Es bleibt bei drei Benzinern mit 110 kW/150 PS bis 162 kW/220 PS und drei Dieseln von 110 kW/150 PS bis 176 kW/240 PS, so der Hersteller weiter.

Detroit Motor Show

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opel Insignia Country Tourer kommt ab 34 885 Euro
Smart und rustikal zugleich ist der Opel Insignia Country Tourer. Von außen sieht der Kombi ganz nach Offroad-Trip aus. Innen erwarten den Fahrer mehrere Assistenten. …
Opel Insignia Country Tourer kommt ab 34 885 Euro
Führerscheinprüfung: Jeder Zweite würde durchfallen
Die Führerscheinprüfung ist schnell dahin. Ein paar Fehler in der Theorie oder Praxis, schon ist's vorbei. Deutsche Autofahrer sind entsprechend selbstkritisch.
Führerscheinprüfung: Jeder Zweite würde durchfallen
Maserati überarbeitet GranTurismo und GranCabrio
Der italienische Hersteller widmet sich noch einmal seinem eleganten Sportwagen. Sowohl GranTurismo Coupé als auch das GranCabrio werden überarbeitet.
Maserati überarbeitet GranTurismo und GranCabrio
Schwarzer Luxus: Rolls-Royce Dawn als Black Badge
Was für Schwarzfahrer: Im düster veredelten Look bringt Rolls-Royce sein Cabrio Dawn als Black Badge-Variante heraus. Äußerlich sticht vor allem der tiefschwarze …
Schwarzer Luxus: Rolls-Royce Dawn als Black Badge

Kommentare