+
"Back to the roots": So lautet das Motto für die Autokennzeichen. Das Verkehrsministerium bereitet die Rückkehr dafür vor.

Alte Autokennzeichen sollen zurückkommen

Berlin - Das Bundesverkehrsministerium will bis zum Frühjahr den Weg freimachen für die Rückkehr alter Autokennzeichen. "Das ist für mehr Leute, als man glaubt, ein echtes Thema", sagt der Staatssekretär.

Das Bundesverkehrsministerium will bis zum Frühjahr den Weg freimachen für die Rückkehr alter Autokennzeichen. Das Ministerium bereite eine Verordnung vor, die die Wiedereinführung von Altkennzeichen durch die Länder ermöglichen soll, bestätigte das Haus von Minister Peter Ramsauer (CSU) am Freitag einen Bericht der „Mitteldeutschen Zeitung“.

Kennzeichen mit Stadtkennzeichnungen, die im Zuge von Gebietsreformen verschwunden waren, sollen so wieder genutzt werden können. Der Parlamentarische Verkehrs-Staatssekretär Jan Mücke (FDP) sagte der Zeitung: „Mit den alten Kennzeichen ist viel regionale Identität verloren gegangen. Das ist für mehr Leute, als man glaubt, ein echtes Thema“.

Die Verordnung soll vorsehen, dass Landkreise oder kreisfreie Städte an ihre Landesregierungen herantreten können mit dem Antrag, bei Bedarf alte Kennzeichen ausgeben zu dürfen. Die Landesregierungen müssten die Anträge an den Bund weiterleiten, wo die Genehmigung nur noch Formsache wäre. Der Regelung müsste der Bundesrat zustimmen. Landkreistags-Präsident Hans Jörg Duppré hatte es 2011 als „nostalgische Kleinstaaterei“ kritisiert, „wenn entgegen dem Trend zu den derzeit 383 Autokennzeichen mehr als 300 hinzukommen würden“. Gerade in Ostdeutschland war zuletzt der Wunsch groß nach Rückkehr alter Kennzeichen, etwa „PL“ für Plauen statt „V“ für Vogtland oder „EH“ für Eisenhüttenstadt statt „LOS“ für Landkreis Oder-Spree.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
Menschen finden in ihren Gärten manchmal die spannendsten Dinge: uralte Fossilien, historische Münzen - oder Autos! Die unglaubliche Geschichte lesen Sie hier.
Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
ADAC meldet Staurekord für 2017
Immer mehr und immer länger - so viele Staus wie im letzten Jahr gab es nie zuvor. Außerdem waren sie länger als in den vorhergehenden Jahren.
ADAC meldet Staurekord für 2017
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Wer einen Renault Twingo fährt, muss nach längerer Gebrauchsdauer mit Problemen rechnen. Das zeigt der "TÜV Report 2018". Meist offenbaren sich die Mängel jedoch nur auf …
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll
In der kalten Jahreszeit sollten vor allem Fahrer älterer Dieselautos ein paar Regeln beachten, damit sich der Kraftstofffilter nicht zusetzt.
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll

Kommentare