+
Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main (Symbolbild)

Altes Auto: Sprengstoffexperten rücken an

Ein altes Auto hat am Donnerstag vor der Deutschen Bundesbank in Frankfurt für Wirbel gesorgt. Etwas verdächtiges lag hinter der Windschutzscheibe. Doch der Auto-Besitzer hatte eigentlich etwas anderes im Sinn. 

Mitarbeiter eines amerikanischen Sicherheitsdiensts hatten das Fahrzeug als verdächtig eingestuft und die Polizei alarmiert, wie die Behörde mitteilte. Hinter der Windschutzscheibe lag ein Solarmodul und unter dem Auto waren Drähte sichtbar.

Der Bereich wurde sofort geräumt und die Straße in beide Richtungen gesperrt. Sprengstoffexperten rückten an. Sie ermittelten, dass es sich um ein professionelles Solargerät handelt und die Kabel die Verbindung zur Autobatterie darstellten. Der Auto-Besitzer hatte damit die altersschwache Batterie aufladen wollen, um nach Feierabend mit seinem Auto nach Hause fahren zu können. Durch die einstündige Straßensperrung kam es zu Verkehrsbehinderungen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland
Elektroautos müssen noch immer häufiger als Benziner und Diesel "auftanken", denn ihre Reichweite ist meistens nicht so hoch. Dies ist zurzeit an 10 700 Ladepunkten in …
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland

Kommentare