+
Ein Mann hält zwei Kennzeichen mit den Ortsabkürzungen "OCH" (Ochsenfurt) und "NÖ" (Nördlingen) in den Händen.

56 wieder zugelassen

Altkennzeichen: Bayern vorn

München - EBS, GUN, MÜB und KÖZ sind nur vier von 56 Altkennzeichen, die wieder auf Bayerns Straßen zugelassen sind. So viele ausrangierte alte Kürzel hat kein anderes Bundesland neu genehmigt.

Seit Juli haben Autofahrer die Möglichkeit, eines der ehemaligen Kennzeichen zu beantragen. Bundesweit sind 261 Altkennzeichen zurückgekehrt, wie aus aktuellen Daten des Bundesverkehrsministeriums hervorgeht.

Nach gut einem Jahr haben 12 der 16 Länder die alten Kennzeichen teilweise wieder eingeführt. Auf Bayern folgen Sachsen mit 45 und Sachsen-Anhalt mit 38 Altkennzeichen.

Die Nachfrage in Bayern ist groß. Allein in den ersten Tagen nach der Wiederzulassung im Juli 2013 hatten sich rund 1000 Bürger ein Altkennzeichen von den Kfz-Zulassungsstellen geben lassen. Im Zuge der Gebietsreform vor vier Jahrzehnten waren diese weggefallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Wenn das Traumauto in der Garage steht, wollen Besitzer ihr Auto so schnell wie möglich anmelden. Doch dabei sind einige rechtliche Hürden zu beachten.
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Kommentare