+
Stärker und sportlicher: Das Mercedes GLC Coupé kommt jetzt zu Preisen ab 65 391 Euro auch AMG-Version mit 270 kW/367 PS auf den Markt. 

Mit aufgewerteter Ausstattung

AMG-Version des Mercedes GLC Coupé startet bei 65.391 Euro

In weniger als fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h: Das neue Mercedes GLC Coupé in der AMG-Version besticht vor allem durch seine Antriebsschnelligkeit und sein gehobenes Innenleben.

Das Mercedes GLC Coupé gibt es jetzt auch als AMG-Modell. Wie die sportliche Marke des Stuttgarter Herstellers mitteilte, leistet der GLC 43 mit seinem drei Liter großen V6-Motor 270 kW/367 PS und kommt in diesen Tagen für 65 391 Euro in den Handel.

Mit maximal 520 Nm soll das schnittig gezeichnete SUV in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und mühelos das elektronisch bei Tempo 250 gesetzte Limit erreichen. Den Verbrauch beziffert AMG mit 8,4 Litern und den CO2-Ausstoß mit 192 g/km.

Zum stärkeren Motor gibt es für den Konkurrenten des Porsche Macan und des BNW X4 ein strammeres Fahrwerk, eine aufgewertete Ausstattung mit sportlich ausgeschnittenen Sitzen sowie ein dezent modifiziertes Design mit breiteren Schwellern und Schürzen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Die Spritkosten auf einer längeren Autoreise werden oft unterschätzt. Damit am Ende keine böse Überraschung wartet, sollten Autofahrer ihre Fahrweise anpassen.
Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum manche Autos auf dem Nummernschild am Ende ein "E" stehen haben? Wir verraten Ihnen, was das bedeutet.
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Klar, Einparken ist oft nicht so leicht - wenn die Lücke eng ist oder die Verkehrssituation knifflig. Und wenn nicht? Wir präsentieren: den vielleicht schlechtesten …
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten
Das Wetter lädt wieder zu ausgiebigen Radtouren ein. Aber oft muss der Drahtesel zum Start gebracht werden. Mit diesen Tipps transportieren Sie Räder richtig.
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.