Antiblockiersystem ABS von Bosch feiert 25. Geburtstag

- Stuttgart - Das von Bosch entwickelte Antiblockiersystem ABS für Autos feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. ABS verhindert bei Vollbremsungen das Blockieren der Räder, damit das Fahrzeug auch in Grenzsituationen lenkbar bleibt. Mittlerweile rüsten die Autobauer weltweit über zwei Drittel ihrer Neuwagen mit ABS aus, teilte die Robert Bosch GmbH am Dienstag in Stuttgart mit. Ihre Premiere feierte die Technik 1978 in der Mercedes-Benz S-Klasse und wenig später im 7er BMW.

Die Idee für ein Antiblockiersystem reicht in der Autobranche weit zurück. Bosch meldete bereits 1936 ein Patent für eine "Vorrichtung zum Verhüten des Festbremsens der Räder eines Kraftfahrzeugs" an. Allerdings gelang es erst mit Hilfe einer elektronischen Steuerung, ABS schnell und robust genug für den Praxiseinsatz zu machen. In den vergangenen 25 Jahren hat Bosch ABS ständig weiterentwickelt. Im Jahr 1999 wurde bei der Produktion die 50-Millionen-Grenze überschritten.<BR><BR>Das Prinzip von ABS beruht auf so genannten Raddrehzahlfühlern, die auf jedem der vier Räder eines Autos angebracht sind. Droht ein Rad bei starkem Bremsen zu blockieren, verringert das System den Bremsdruck allein an diesem Rad. Rollt es wieder freier, wird der Bremsdruck wieder erhöht. Dieser Prozess wird solange wiederholt, bis der Fahrer das Bremspedal entlastet oder der Untergrund griffiger ist und die Räder nicht mehr zum Blockieren neigen. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen

Kommentare