+
Bis jetzt schwimmen nur Plastikfische im Bassin, doch der chinesische Hersteller GAC stellt seinen Kunden mit dem nötigen Kleingeld ein Aquarium auf der Rückbank im Auto vor. 

Detroit 2015

Aquarium im Auto! Fische im Fond als Statussymbol

In China funktioniert das Luxusauto als Statussymbol. Wer reich ist, stellt das auch gerne zur Schau. Ein chinesischer Hersteller treibt das nun auf die Spitze und präsentiert ein Auto mit Aquarium.

Im Auto der Zukunft darf für den chinesischen Hersteller GAC ein Aquarium nicht fehlen. Der Autobauer aus der südchinesischen Stadt Guangzhou zeigt bei der Automesse in Detroit das selbstfahrende Elektroauto WitStar, in dem auf der Rückbank ein Aquarium transportiert werden kann. Die Fahrersitze lassen sich in dem Fahrzeug nach hinten drehen, so dass sich alle Insassen von Angesicht zu Angesicht unterhalten können.

Wasser steht für Glück und Reichtum

Im Innenraum des Autos sollten sich die Insassen so fühlen, als wären sie in ihrem Wohnzimmer zu Hause, erläutert GAC-Ingenieur Tang Xiaojian. Dazu gehöre auch das Aquarium. Im Süden Chinas besäßen zahlreiche Menschen eines, da Wasser dort für Glück und Reichtum stehe. In einem anderen Auto aus der Ideenschmiede von GAC sei gar das gesamte Amaturenbrett ein Aquarium, ergänzt Tang.

Bei dem WitStar handelt es sich bisher nur um ein Konzeptauto. Wann es auf den Markt kommt und ob das Aquarium dann immer noch Platz auf der Rückbank hat, ist noch unklar.

Aquarium auf der Rückbank

Aquarium auf der Rückbank

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Diese Spritztour nahm ein feuchtes Ende: Am vergangenen Samstagabend musste die Feuerwehr ein Auto aus dem Tegeler See bergen. Was steckt dahinter?
Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella

Kommentare