Audi Prologue
1 von 10
Luxus, Leichtbau und Sportlichkeit: Der neue Audi Prologue ist mehr als ein Konzept. Der Luxuswagen steht für die künftige Designsprache von Audi.
Audi Prologue
2 von 10
Der Audi Prologue ist mit einem 4.0 TFSI ausgestattet: Mit 605 PS und 700 Nm Drehmoment beschleunigt das 1.980 Kilo-Coupé klangvoll in 3,7 Sekunden von null auf Tempo 100.
Audi Prologue
3 von 10
Das Exterieur: Der Audi Prologue ist kürzer und flacher als ein Serien‑A8.
Audi Prologue
4 von 10
Das Heck neigt sich beim Audi Prologue in Fahrtrichtung.
Audi Prologue
5 von 10
Im Durchschnitt verbraucht der Prologue, laut Herstellerangaben, 8,6 Liter pro 100 Kilometer (CO2‑Ausstoß von 199 Gramm pro Kilometer).
Audi Prologue
6 von 10
Die Scheinwerfer sind als breite, flache Keile geformt. Zum Leuchten bringt sie die neue Audi Laser-Technologie.
Audi Prologue
7 von 10
Typisch Audi: Vier Ringe an der Front machen klar, zu wem der Audi Prologue gehört.
Audi Prologue
8 von 10
Lounge-Feeling im Innenraum, trifft auf ein futuristisches Armaturenbrett, das mit drei Touch-Displays ausgestattet ist.

LA Auto Show

Das Vorspiel beginnt! Audi Prologue

Der Audi Prologue ist mehr als ein Konzeptfahrzeug. Der Prologue ist ein echtes Statement aus Ingolstadt. Hier gibt es Fotos und Details.

Auf der Los Angeles Auto Show (21. bis 30. November) präsentiert der Designchef Marc Lichte den Audi Prologue. Das zweitürige Coupé ist zwar nur ein Konzept, doch für Audi von zukunftsweisender Bedeutung. Die Ingolstädter wünschen sich eine klare Philosophie vor allem beim Audi-Design. Der Audi Prologue ist ihr erster Vertreter.

Audi Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg hatte im Februar 2014 Lichte nach Ingolstadt geholt, um einen Wechseln voranzubringen.

Der Audi Prologue ist mit einem 4.0 TFSI ausgestattet: Mit 605 PS und 700 Nm Drehmoment beschleunigt das 1.980 Kilo-Coupé klangvoll in 3,7 Sekunden von null auf Tempo 100.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare