Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Mindestens zwei Tote

Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Mindestens zwei Tote
+
Erste Designskizzen vom Audi Q1 gab es schon.

Kleiner SUV kommt 2016

Audi Q1: Wird es doch ein Baby-Q3?

Dass der neue Audi Q1 im Frühjahr 2016 an den Start gehen soll, ist schon länger klar. Logisch, dass die Neugier auf den kleinen Geländewagen langsam wächst. Nun gibt es neue Details.

Offiziell ist es noch nicht, und am Ende der Webseite ist der Satz "Not associated with Audi" (gehört nicht zu Audi) zu lesen. Doch ein britisches Portal mit dem Namen "q1forums.co.uk" präsentiert angeblich die ersten Audi-Q1-Fotos.

Zwar ist der Testwagen auf den Bildern als Erlkönig stark getarnt, trotzdem sind einige Details ganz gut zu erkennen: großer Kühlergrill, LED-Scheinwerfer und ein kleiner Spoiler am Heck. Der kleine Geländewagen hat demnach auch fünf Türen. Der Coupé-Stil, wie man ihn aus den Designskizze vermuten konnte, scheint vom Tisch. Von der Seitenansicht geht der Audi Q1 glatt als Baby-Q3 durch. 

Bei den Motoren für das neue Modell der Q-Familie bedient sich Audi wohl beim A1. Eine Plug-in-Hybrid-Version für den Audi Q1 gilt als wahrscheinlich.

Der Q1 gilt als Rivale vom Nissan Juke und Renault Captur. Vielleicht feiert der City-SUV sein Debüt schon auf der IAA 2015 im September. Falls das nicht klappt, wird das neue Modell wohl spätestens auf dem Genfer Autosalon 2016 zu sehen sein. Der Preis für den kleinen Q1 soll dann bei 25.000 Euro liegen.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare