Audi R8 e-tron
1 von 10
Powervoll: Der Audi R8 e-tron.
Audi R8 e-tron
2 von 10
Beim Serienmodell ist der Topspeed üblicherweise auf 200 km/h begrenzt.
Audi R8 e-tron
3 von 10
Der Audi R8 e-tron beschleunigt in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h.
Audi R8 e-tron
4 von 10
Für den Power sorgt der Lithium-Ionen-Akku des R8 e-tron: er speichert 49 KWh Energie – das genügt für eine Fahrdistanz von etwa 215 Kilometern. Ziel sind nach neuen Plänen von Audi jedoch 500 Kilometer.
Audi R8 e-tron
5 von 10
Der Preis für den Supersportwagen ist noch unbekannt.
Audi R8 e-tron
6 von 10
Optisch ähnelt der Audi R8 e-tron dem Audi R8 mit Benzinmotor, doch existieren in der Karosserie nicht mehr als neun Gleichteile.
Audi R8 e-tron
7 von 10
Technisches Highlight beim Audi R8 e-tron ist der digitale Innenspiegel.
Audi R8 e-tron
8 von 10
Der Preis für den Supersportwagen ist noch unbekannt.

Super-Stromer

Der Audi R8 e-tron

Audi R8 e-tron mit 380 PS beschleunigt in 4,2 Sekunden von null auf Tempo 100. Bei der Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ist dann Schluss. Mit einer vollen Batterie kommt der Stromer 215 Kilometer weit.

Optisch ähnelt der Audi R8 e-tron dem Audi R8 mit Benzinmotor, doch existieren in der Karosserie nicht mehr als neun Gleichteile. Technisches Highlight beim Audi R8 e-tron ist der digitale Innenspiegel. Ein hoch-auflösendes 6,8 Zoll Display ersetzt den Rückspiegel. Das besondere: das Display basiert auf der sogenannten AMOLED-Technologie (Active Matrix Organic Light Emitting Diode). Das AMOLED-Display ist sieben Millimeter dünn, zehnmal kontrastreicher und um 30 Prozent energieeffizienter als ein normaler LCD-Monitor. Bei Handys bespielsweise kommt diese Technologie bereits zum Einsatz. 

Übrigens: Bis Tempo 60 macht sich der lautlose R8 e-tron mit einem synthetischen Sound bemerkbar.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare