+
Offener Supersportwagen mit Allradantrieb und 540 PS: der Audi R8 Spyder. Foto: Audi

318 km/h in der Spitze

Audi R8 Spyder startet im November ab 179 000 Euro

Geschwindigkeits-Liebhaber werden sich freuen: Der deutsche Automobilhersteller Audi bringt noch in diesem Jahr seinen neuen Supersportwagen R8 Spyder heraus. Der Zweisitzer hat über 500 PS und schafft es in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Barcelona (dpa/tmn) - Audi hat für November die ersten Auslieferungen des R8 Spyder angekündigt. Der offene Supersportwagen kostet mindestens 179 000 Euro und wartet mit einem 397 kW/540 PS starken V10-Motor von 5,2 Litern Hubraum auf.

Der Motor beschleunigt den Zweisitzer in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht bei Vollgas bis zu 318 km/h. Im Vergleich zum regulären R8 soll der Supersportwagen dank Zylinder-Abschaltung, Segelfunktion und 25 Kilo weniger Fahrzeuggewicht zwölf Prozent sparsamer unterwegs sein. Audi gibt den Verbrauch mit 11,7 Litern an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 277 g/km.

Nach Informationen aus Unternehmenskreisen soll es aber nicht bei dieser Motorvariante bleiben. Vielmehr plant Audi mittelfristig auch mit dem 449 kW/610 PS starken V10 plus aus dem Coupé sowie später für beide Karosserievarianten mit einem V8-Motor.

Das 44 Kilo schwere Verdeck des Spyder aus Stoff, Aluminium, Magnesium und Karbon schließt elektrisch bis Tempo 50 auch während der Fahrt, und wie alle Modelle der zu Audi Sport umfirmierten Quattro GmbH kommt auch der R8 Spyder serienmäßig mit Allradantrieb.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare