Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
1 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
2 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
3 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
4 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
5 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
6 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
7 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
8 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.

540 PS

Offenbarung mit Stoffverdeck: Audi R8 Spyder

Der Sommer ist zwar eigentlich vorbei. Doch mit dem neuen Audi R8 Spyder spielen Jahreszeiten für Sportwagen-Liebhaber wohl kaum eine Rolle mehr. Hier gibt es die Fotos und Details.

Im Frühjahr feierte der neue Audi R8 Spyder seine Premiere in New York. Nun ist der offene Sportwagen mit 540 PS in Deutschland ab 179.000 Euro zu haben. Damit kostet die offene Spyder-Version rund 13.000 Euro mehr als das Coupé.

Für die Performance sorgt, wie schon beim Coupé, ein 5,2-Liter-V10-Motor mit 540 PS und 540 Nm. Damit sprintet der Zweisitzer in 3,6 Sekunden von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Audi R8 Spyder laut Datenblatt 318 Stundenkilometer. Beim Verbrauch geben die Ingolstädter 11,7 Liter (CO2-Ausstoß 277 g/km) an. 

In 20 Sekunden öffnet und schließt sich das Stoffverdeck (44 Kilo) - allerdings nur bis zu Tempo 50.

Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue R8 Spyder 14 Millimeter kürzer und jetzt 4,43 Meter lang. In der Breite hat der Spyder um 3,6 Zentimeter auf 1,94 Meter zugelegt. Höhe (1,24 Meter) und Radstand (2,65 Meter) sind unverändert.

Audi R8 Spyder 5.2 FSI quattro S tronic (397 kW)

Motorbauart

Zehnzylinder V-90°-Ottomotor mit Trockensumpfschmierung, Benzindirekteinspritzung, Vierventiltechnik, DOHC-Zylinderkopf

Hubraum in ccm / Bohrung x Hub in mm / Verdichtung

5204 / 84,5 x 92,8 / 12,5

max. Leistung in kW (PS) / bei 1/min

397 (540) / 7.800

max. Drehmoment in Nm / bei 1/min

540 / 6.500

Höchstgeschwindigkeit in km/h

318

Beschleunigung 0-100 km/h in s

3,6

Kraftstoffverbrauch (kombiniert) in l/100 km

11,7

CO2-Emissionen in g/km

277

Leergewicht nach EG (ohne Fahrer) / (mit Fahrer) / Zul. Gesamtgewicht; in kg

1720 / 1795 / 2020

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend
Motorradfahren boomt. Aber nicht nur die Retrowelle fließt weiter. Interessante neue Maschinen kommen jetzt in verschiedenen Gattungen auf den Markt: vom Sportler über …
Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend
Rolls-Royce Phantom im Test: Große Kunst
Er ist eher ein Kunstwerk als ein Konstrukt der Techniker. Bei einem Rolls-Royce von einem Auto zu sprechen, wäre fast schon Blasphemie. Doch wenn die BMW-Tochter nach …
Rolls-Royce Phantom im Test: Große Kunst
Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt
Ist 2018 das Jahr der Supercars? Namenhafte Hersteller bringen die neuesten Modelle ihrer Sportwagen auf den Markt - wir stellen Ihnen die Begehrtesten vor.
Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt
Audi A7 im Test: Beau statt Business
Audi beweist ein Herz für Schöngeister mit finanziellem Spielraum. Bevor die Bayern die Neuauflage für den A6 bringen, lassen sie erst einmal den neuen A7 von Stapel. …
Audi A7 im Test: Beau statt Business

Kommentare