+
Neue Bestmarke in der Kompaktklasse: Audi legt mit dem RS3 die Leistungslatte in der Golf-Klasse ein Stück höher - auf 270 kW/367 PS.

Der stärkste Kompakte: Audi RS3 mit 367 PS

Audi setzt beim Wettrüsten in der Kompaktklasse eine neue Bestmarke: Der RS3 fährt mit einem Fünfzylinder-Turbo und 367 PS vor - und wird zum Stärksten seines Segments.

Wenn Audi im Sommer die Neuauflage des RS3 zu den Händlern bringt, wird der Kompakte mit 367 PS zum stärksten Modell seiner Klasse.

Unter der Haube arbeitet wieder ein Fünfzylinder-Turbo mit 2,5 Litern Hubraum, der ein maximales Drehmoment von 465 Nm entwickelt. Dieses wird über den serienmäßigen Allradantrieb auf die Straße gebracht. So ist der RS3 laut Audi in 4,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht maximal 280 km/h. Den Verbrauch gibt Audi mit 8,1 Litern und den CO2-Ausstoß mit 189 g/km an.

Wie immer bei den Modellen der Quattro GmbH wurden neben dem Motor auch Fahrwerk, Design und Interieur überarbeitet. So liegt der RS3 knapp drei Zentimeter tiefer, bremst als erster seiner Klasse auf Wunsch mit Karbon-Keramik-Scheiben und bekommt ein schnelleres Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Zu erkennen ist er unter anderem am großen Kühlermaul, den breiten Radläufen, den ovalen Endrohren im Diffusor-Einsatz - und der großen Zahl auf dem Preisschild.

Zwar hat Audi den genauen Preis noch nicht genannt. Doch wird das "sportliche Flaggschiff der Baureihe", das zunächst nur als Sportback mit fünf Türen und steiler Heckklappe lieferbar ist, auch zum teuersten Modell und deshalb deutlich über dem S3 liegen. Der kostet als Sportback aktuell mindestens 40.400 Euro.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Seit 20 Jahren baut Audi seinen Sportwagen TT - seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die VW-Tochter nun ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist …
Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Die Funktion des Warnblinkers erschließt sich schon aus seinem Namen. Dennoch wird oft falsch eingesetzt. Wir erklären, wann Sie den Warnblinker nutzen sollten.
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Wie ermittelt die Polizei eigentlich Motorradfahrer, die geblitzt wurden? Anhand des Kennzeichens gestaltet sich das schwierig. Aber es gibt Mittel und Wege.
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.