Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
1 von 11
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
2 von 11
In 3,6 Sekunden sprintet der Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt das 4,33 Meter lange und 1,97 Meter breite Showcar 310 km/h.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
3 von 11
Der Heckflügel ist manuell verstellbar.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
4 von 11
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
5 von 11
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
6 von 11
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
7 von 11
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS.
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS feiert Premiere am Wörthersee.
8 von 11
Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS.

Premiere am Wörthersee 

Spoiler-Alarm: Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS

Riesiger Kühlergrill, kantige Kotflügel, mächtiger Carbon-Heckflügel - so hat sich der Audi TT Clubsport Turbo für den Wörthersee zurecht gemacht. Aber eigentlich geht's bei dem 600 PS Showcar um die Technik.

Im Audi TT Clubsport Turbo kommt ein 2.5 TFSI‑Motor mit Biturbo zum Einsatz. Der elektrisch angetriebene Verdichter (EAV) füllt das Turboloch. Er dreht spontan und ansatzlos auf Maximaldrehzahl und erhöht immer dann den Ladedruck, wenn für den konventionellen Abgasturbolader zu wenig Antriebsenergie im Abgas zur Verfügung steht.

In 3,6 Sekunden sprintet der Audi TT Clubsport Turbo mit 600 PS von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt das 4,33 Meter lange und 1,97 Meter breite Showcar 310 km/h.

Schon auf den ersten Metern zahlt sich der EAV bei dem Audi Leichtgewicht von 1.396 Kilogramm aus: In den ersten 2,5 Sekunden kommt der TT 16 Meter weit. Ohne, wären es laut Audi nur 10 Meter.

Die Technikstudie ist erstmals vom 13. bis 16. Mai am Wörthersee zu sehen.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare