1 von 6
Audi urban concept: Auch Audi entwirft nun einen elektrischen Stadtflitzer. Auf der Internationalen Automobilausstellung ( IAA) in Frankfurt (15. bis 25. September) wollen diem Ingolstädter ihre Studie zeigen.
2 von 6
Für den Antrieb sorgen zwei Elektromotoren, die aus Lithium-Ionen-Akkus im Wagenboden gespeist werden. Die Reichweite beziffert Audi mit 50 bis 60 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit mit 100 km/h.
3 von 6
Der Audi urban concept vereint laut den Autobauern, Elemente eines Rennwagens, eines Fun-Cars und eines City-Autos: Der Einstieg erfolgt über die Bordwand. Die Dachkuppel ist beweglich ausgeführt und lässt sich durch Verschieben nach hinten öffnen.
4 von 6
Der Audi urban concept ist ein 1+1-sitziges, ultraleichtes Fahrzeug für urbane Ballungsräume.
5 von 6
An Bord finden zwei Personen, leicht hintereinander versetzt, Platz; sie sitzen sportlich tief.
6 von 6
Audi urban concept

Audi urban concept

Audi entwirft elektrischen Stadtflitzer. Einen ersten Entwurf will der Hersteller aus Ingolstadt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (15. bis 25. September) zeigen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe
Mit dem Golf Country waren sie ihrer Zeit voraus. Doch jetzt haben sie mal wieder das Nachsehen. Mit dem Start des VW T-Roc, muss Volkswagen das riesige Feld der …
VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe
Apps fürs Auto: Diese digitalen Helfer sind wirklich nützlich
Immer mehr Apps auf Smartphones erleichtern das Autofahrern. Doch bei manchen sollten Nutzer genau hinschauen. Hier sehen Sie die nützlichsten Auto-Apps.
Apps fürs Auto: Diese digitalen Helfer sind wirklich nützlich
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die kuriosen …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein
Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür einfach kurios.
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Kommentare